Edifício Copan São Paulo

Veröffentlicht am 16. September 2010

Das Copan-Gebäude im Zentrum der Stadt hat am 25. Mai 2006 das 40. Jahr seit seiner Einweihung hinter sich gebracht. Es ist ein Symbol moderner brasilianischer Architektur, sein Projekt wurde vom Führer der Bewegung, dem Architekten Oscar Niemeyer im Jahr 1954 anlässlich der 400-Jahrfeier São Paulos entworfen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADer Auftrag stammte von der „Companhia Pan-Americana de Hotéis e Turismo“, damit sollte ein grosses urbanes Zentrum nach dem Modell des Rockefeller Center geschaffen werden. Allerdings begann man mit der Verwirklichung des Werkes erst 1957, nach verschiedenen Veränderungen des Originalplans. Die Tatsache, dass die Stadt ein enormes Bau- und Tourismus-Potential darstellte, war eins der bedeutendsten Motive zur Entwicklung des Projekts, das 1966 von Carlos Leme beendet wurde.

São Paulo, 2016. Centro / Downtown / Κέντρο / Centre-ville / Innenstadt / Center.
Edifício Copan - São Paulo - Brasil
Copan
Copan
Edifício Copan, São Paulo, SP, Brasil (2010). Projeto do arquiteto Oscar Niemeyer.
São Paulo, 2016. Centro / Downtown / Κέντρο / Centre-ville / Innenstadt / Center.
Edifício Itália
ATypI 2015 São Paulo – Copan Building
Niemeyer 2
Unbenannt
Copan
Unbenannt
Unbenannt
Unbenannt
Unbenannt
Unbenannt
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Das Gebäude besitzt die grösste Eisenbeton-Struktur des Landes, mit 115 Metern Höhe, unterteilt in 32 Stockwerke und 120.000 Quadratmeter bebauter Fläche. Es ist unterteilt in sechs Blöcke, mit insgesamt 1.160 Appartements von unterschiedlicher Grösse, mit geschätzten 5.000 Bewohnern und noch 70 kommerziellen Einrichtungen. Die Post hat für diesen Komplex eine Extra-Postleitzahl eingeführt: 01066-900.

Seine s-förmige Architektur ist stets am Horizont zu erkennen, wenn man die wichtigsten Strassen der Stad befährt, und es befindet sich in der zentralen Region, in der Avenida Ipiranga 200. Das Gebäude gilt als ein Ort, an dem es „von allem ein bisschen“ gibt, und es hat seine Geheimnisse sogar in einem Science-Fiction-Buch offenbart, das den Titel trägt „Arche ohne Noa – Geschichten des Copan-Gebädes“ von Regina Redha.

Weitere Angaben:

Edifício Copan
Avenida Ipiranga, 200 – Bloco S – Sobreloja
Bela Vista – São Paulo
Metrô-Station: República
Tel.: (11) 3259 – 5917
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag nach Vereinbarung
Eintritt: Gratis