Sakiaffen

Veröffentlicht am 21. August 2015

saki

erico45 | Fotolia.com

Sakiaffen sind tagaktive Baumbewohner. Als gute Kletterer verbringen sie den Grossteil ihres Lebens in den Bäumen. Sie bewegen sich auf allen vieren und je nach Gattung in unterschiedlichem Ausmass auch springend fort.

Sie leben in Gruppen zusammen, deren Zusammensetzung und Grösse variieren kann. Springaffen und vermutlich auch Sakis bilden häufig monogame Familiengruppen, bei denen die Partner oft zeitlebens zusammenbleiben. Bartsakis und Uakaris leben in grösseren Gruppen von bis zu 50 Tieren, die sich während der Nahrungssuche häufig in kleinere Untergruppen aufspalten und zur Nachtruhe wieder zusammenkommen.

Die Verständigung basiert mit verschiedenen Lauten. Repräsentativ für die Sakiaffen sind die hohen Schreie und vogelartige Gezwitscher. Für die Gattung sind die morgendlichen Duett-Gesänge, bei denen beide Partner gleichzeitig ihr Revier markieren ebenso charakteristisch.

Brasilianische Sakiaffen

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus baptista
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Baptistasee-Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der in Brasilien als “Zogue-zogue” bekannte Neuwelt-Primat aus der Familie Pitheciidae und Unterfamilie Callicebinae, wurde am Lago do Batista, einem See südlich des Amazonasstroms, entdeckt – östlich des Ortes Nova Olinda do Norte, am rechten Ufer des Rio Madeira. Sein Vorkommen ist begrenzt auf den Süden des Rio Amazonas und den Osten des Rio Madeira. An Wangen und Kehle befinden sich bartähnliche, rötliche Haare, die Innenseiten der Arme und Beine, sowie der Bauch, sind leuchtend rot gefärbt, die oberen Teile des Körpers, Rücken und Schwanz sind grau.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus barbarabrownae
Populärer Name: Guigó-da-caatinga
Deutsch: Nordbahia-Springaffe
Biom: Caatinga
Gefährdung: CR
Bemerkungen:
Der im brasilianischen Volksmund als “Guigó-da-caatinga“ bekannte Neuwelt-Primat, aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae, ist in Brasilien, in den höher gelegenen Territorien der bahianischen Küste verbreitet, zwischen dem Rio Paraguaçu und dem Rio Itapicuru. Ursprünglich befand sich sein Lebensraum in den Wäldern südlich vom Rio São Francisco, gegenwärtig findet man ihn jedoch nur noch im Innern der Caatinga, wo ein Rest von zirka 250 Individuen noch in Freiheit lebt. Die Tiere besitzen eine schwarze Stirn und schwarze Haarbüschel an den Ohren, weisse Stellen an den Wangen, und der übrige Körper, sowie der Schwanz, sind rötlich-braun gefärbt.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus bernhardi
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Prinz-Bernhard-Springaff
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus bernhardi” ist ein Primat der Neuen Welt, aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae – endemisch in Brasilien. Er wurde 2002 von Marc van Roosmalen und Russell Mittermeier beschrieben und zu Ehren des Prinzen Bernhard der Niederlande benannt. Die lokalen Bewohner bezeichnen ihn als “Zogue-zogue“ (wie auch andere derselben Familie). Die Tiere präsentieren eine orangefarbene Brust und Extremitäten, einen braunroten Rücken, und schwarzen Schwanz mit weisser Spitze.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus brunneus
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Brauner Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus brunneus” ist ein Neuwelt-Primat der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Man findet ihn am rechten Ufer des Rio Madeira, in den brasilianischen Bundesstaaten Rondônia und Acre, er kommt auch in Peru und Bolivien vor. Er ist eine dunkle Spezies der Gruppe “Callicebus moloch“, mit leuchtend roter Stirn, Extremitäten und Schwanzbasis, kontrastierend mit dem Rest des Schwanzes, der weiss ist, unterbrochen von dunkleren Partien.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus caligatus
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Braunbauch-Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus calligatus” ist eine Primatenart der Neuen Welt aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae, die endemisch in Brasilien ist. Ihr Verbreitungsgebiet ist Zentralamazonien, südlich des Rio Solimões, zwischen den Flüssen Purus und Madeira. Die Art ähnelt sehr dem “Callicebus brunneus“, unterscheidet sich jedoch durch die Fellfärbung: Arme und Beine sind nicht vollkommen rötlich, und der Schwanz ist fast schwarz – ohne Weiss.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus cinerascens
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Dunkelgrauer Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: EN
Bemerkungen:
Der “Callicebus cinerascens” ist ein Neuwelt-Primat aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae – endemisch in Brasilien. Sein Lebensraum ist das rechte Ufer des Rio Roosevelt, entlang des rechten Ufers des Rio Aripuanã und des linken Ufers des Rio Canumã. Er ist vollkommen grau, mit einem kleinen rötlichen Flecken auf dem Rücken und einem schwarzen Schwanz, der mit Grau gemischt ist.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus coimbrai
Populärer Name: Guigó-de-coimbra-filho
Deutsch: Coimbra-Springaffe
Biom: Atlantischer Regenwald
Gefährdung: EN
Bemerkungen:
Der “Guigó-de-coimbra-filho” (Callicebus coimbrai) ist ein Primat der Neuen Welt aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae – er ist endemisch im Atlantischen Regenwald Brasiliens. Er wurde 1993 beschrieben und bewohnt kleine Waldfragmente im Bundesstaat Sergipe und im nördlichen Küstengebiet von Bahia. Man schätzt, dass nicht mehr als zirka 2.000 Individuen übrig sind. Das “Zentrum zum Schutz der Primaten Brasiliens“ (CPB/ICMBio), die Universität von Sergipe, die CODEVASF, die IBAMA/SE und die SEMARH/Sergipe engagieren sich im “Projekt Guigó“ zum Studium und zur Erhaltung dieser Spezies.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus cupreus
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Roter Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus cupreus” ist ein Neuwelt-Primat aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Er lebt in Brasilien, Peru und Bolivien, südlich des Rio Solimões und nördlich vom Rio Purus.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus donacophilus
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Weissohr-Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus donacophilus” ist ein Primat der Neuen Welt, aus der Familie Pitheciidae, in der Gattung Callicebus, im brasilianischen Volksmund auch als “Sauá, Zogue-zogue und Guigó“ bekannt. Er kommt im Osten Boliviens und einem kleinen Gebiet Brasiliens vor. Seine Verbreitung erstreckt sich vom Rio Manique, im bolivianischen Beni-Departement, bis in den Süden des brasilianischen Bundesstaates Rondônia. Seine südliche Grenze sind die Wälder um die Stadt Santa Cruz de la Sierra.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus dubius
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Hershkovitz-Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus dubius” ist ein Primat der Neuen Welt aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Er kommt in Bolivien und Brasilien vor. Er wurde von dem amerikanischen Zoologen Philip Hershkovitz erstmals beschrieben und trägt deshalb seinen Namen.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus hoffmannsi
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Hoffmanns-Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus hoffmannsi” ist ein Primat der Neuen Welt aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Er ist endemisch in Brasilien, sein Lebensraum liegt südlich vom Amazonasstrom, am rechten Ufer des Rio Canumã (als Nachbar von “Callicebus cinerascens“, der am linken Ufer desselben Flusses lebt) und dem linken Ufer des Rio Tapajós. Er präsentiert sich als zweifarbige Spezies – grau der grösste Teil seines Körpers, mit einer gelblichen bis cremefarbenen Bauchseite.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus lucifer
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Lucifer-Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus lucifer” ist ein Neuwelt-Primat aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Sein Verbreitungsgebiet umfasst Brasilien, Kolumbien, Ekuador und Peru. Es sind relativ kleine Primaten, wie alle Springaffen, sie haben ein flauschiges Fell von überwiegend schwarzer Färbung, auf dem Rücken in Braun oder rötlich übergehend. An ihrer Kehle präsentieren sie einen quer laufenden, weissen Streifen wie ein Halsband. Die Hände sind von orangeroter Färbung. Die langen Hinterbeine sind typisch für alle Springaffen, der Schwanz ist länger als der Körper, dient allerdings nicht zum Greifen sondern zum Steuern beim Springen.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus lugens
Populärer Name: Zogue-zogue
Deutsch: Schwarzer Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus lugens” ist ein Neuwelt-Primat aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Sein Verbreitungsgebiet liegt in Brasilien, Kolumbien und Venezuela.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus melanochir
Populärer Name: Guigó ou sauá
Deutsch: Südbahia-Springaffe
Biom: Atlantischer Regenwald
Gefährdung: VU
Bemerkungen:
Der “Callicebus melanochir” ist ein Primat der Neuen Welt, aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Er ist an der brasilianischen Küste verbreitet, nördlich vom Rio Mucuri und südlich des Rio Paraguaçu, nahe der Mündung des Rio Jequitinhonha. Er lebt übergreifend zwischen den Bundesstaaten Espirito Santo und Bahia. Sein Lebensraum ist auf den Küstenwald begrenzt, in Trockenwäldern des Hinterlandes findet man ihn nicht – dort wird er vom “Callicebus personatus“ abgelöst. Er ist von dunkler Fellfärbung, fast sein ganzer Körper erscheint grau bis braun, sein Gesicht ist schwarz, jedoch nicht so gut abgegrenzt wie bei “Callicebus personatus“ und bei “Callicebus nigrifrons“.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus moloch
Populärer Name: Arabasú, sauá oder Saá
Deutsch: Rotbauch-Springaffe
Biom: Amazonien
Gefährdung: LC
Bemerkungen:
Der “Callicebus moloch” ist ein Neuwelt-Primat aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Er ist endemisch in Brasilien, sein Lebensraum liegt südlich des Amazonasstroms, an den rechten Ufern der Flüsse Aripuanã und Tapajós, sowie an den linken Ufern der Flüsse Tocantins und Araguaia. Er hat zwischen 28 und 39 Zentimeter Körpergrösse, der Schwanz misst weitere 33 bis 49 Zentimeter – es bestehen kaum äusserliche Unterschiede (Dimorphismus) zwischen männlichen und weiblichen Exemplaren. Die Körpergrundfärbung ist grau, die Bauchseite präsentiert sich rötlich.

Vector image of an monkey face on white background

Original fehlt – Bild: yod77 | Fotolia.com

Familie: Pitheciidae (Sakiaffen)
Unterfamilie: Callicebinae (Springaffen)
Spezies: Callicebus nigrifrons
Populärer Name: Guigó ou sauá
Deutsch: Schwarzstirn-Springaffe
Biom: Atlantischer Regenwald
Gefährdung: NT
Bemerkungen:
Der “Callicebus nigrifrons” ist ein Primat der Neuen Welt, aus der Familie Pitheciidae und der Unterfamilie Callicebinae. Er ist endemisch in Brasilien, sein Verbreitungsgebiet liegt im Südosten, im Bundesstaat Rio de Janeiro – nördlich vom Rio Tietê und im Osten des Rio Paraná, im Bundesstaat São Paulo. Ausserdem ist er im Westen des Bundesstaates Minas Gerais verbreitet, begrenzt vom Rio Paranaíba. Man findet ihn ebenfalls in der Serra da Mantiqueira und der Serra do Espinhaço. Sein Gesicht und die Stirn sind schwarz, ebenso die Ohren, der Körper ist grau bis bräunlich und der Schwanz orangefarben.