Ninféia oder Jacinto d’água

Veröffentlicht am 22. Dezember 2009

Lateinisch: Nymphaea spp.
Familie: NYMPHAEACEAE

Ninfeia-ou-Jacinto-daguaDiese Pflanze aus der Familie der Ninphacaea ist eine typische immergrüne Wasserpflanze, mit runden schwimmenden Blättern, die einen Durchmesser von 25 cm erreichen. Sie bevorzugt ruhiges Wasser von Flüssen und Seen, besonders wenn sie gut von Sauerstoff durchdrungen sind. Ihre Blüten sind gelblich-weiss, haben einen Durchmesser von 10 cm und schwimmen ebenfalls auf der Wasseroberfläche. Die einzelne Blüte wird jeweils von 4 bis 6 weissgelben Blütenkränzen geformt – in deren Mitte befindet sich eine Art Krone, gebildet aus gelb-orangen Blütenblättern. Wenn die Pflanze auf ideale Wasserbedingungen trifft, ist ihre Ausbreitung erstaunlich schnell.

Kuriositäten
Man nennt sie auch „Nenúfar“, „Jacinto-d’agua, „Lírio-d’agua“ und „Bandeja-d’agua“.  Sie wird von Mensch und Tier als Nahrungsmittel geschätzt. Ihr Name stammt von der griechischen Göttin des Frühlings „Nynphea“ – was soviel wie „Wassernymphe“ bedeutet. Umwoben von zahlreichen Legenden, die besonders ihre mystischen afrodysiakischen Kräfte beschreiben, ist die Pflanze der Wissenschaft nachweislich nur als „Alkoholoid“ mit sedativen Wirkstoffen bekannt.