Cateto

Veröffentlicht am 18. Dezember 2009

Deutsch: Pecari (Wildschwein)
Spezies: Pecari tajacu
Familie: TAYASSUIDAE

CatetoKörperlänge: Kopf und Körper zwischen 75 und 100 cm – der Schwanz zwischen 15 und 55 cm. Dieser kleinere Vertreter aus der Familie der Wildschweine, (kleiner als z.B. der Queixada – eine andere brasilianische Wildschweinart), zeichnet sich durch einen halbkreisförmigen gelben Streifen unterhalb des Halsansatzes aus, der über beide Körperseiten bis hinauf zum Rücken läuft. Das Fell ist von dunkel-kastanienbraun gefärbt – fast schwarz – und dazwischen ganz fein in Gelb bis Weiss gestrichelt. Das Tier lebt in Wäldern – in Gruppen bis zu 20 Exemplaren, die auch mal 50 und mehr erreichen können, wenn sie sich, geführt von einem älteren Leit-Eber, im Gänsemarsch durchs Gelände bewegen. Wenn sie sich bedroht fühlen, schlagen sie die Hauer aufeinander. Ihr optisches Wahrnehmungsvermögen ist weniger entwickelt, ihr Gehör und besonders ihr Geruchssinn dafür umso mehr: sie können bestimmte Wurzeln, die ihnen zur Nahrung dienen, in bis zu 8 cm Tiefe in der Erde eingebettet, riechen. Der Cateto ist tagsüber und in der Dämmerung aktiv und ernährt sich hauptsächlich von Pflanzen (Früchten und Knollen), verschmäht aber auch nicht kleinere Beutetiere, einschliesslich Schlangen. Im Gegensatz zu den Hausschweinen sind die Cateto Schweine, die ihren Körper sauber halten.

Kuriositäten: Der Cateto kann zwischen 14 bis 30 kg Gewicht erreichen. Die Tragzeit beträgt 145 Tage – der Wurf kann aus einem bis zu 4 Jungen bestehen, die bei Geburt zwischen 500 und 900 Gramm wiegen. Sie werden 6 bis 8 Wochen gesäugt und bleiben bei der Mutter während 2 bis 3 Monaten. In Gefangenschaft haben Cateto bis zum Alter von 25 Jahren gelebt. Wenn das Tier einen Schweinsgalopp hinlegt, kann es 35 Km/Std. erreichen. Diese Tiere sind immun gegen das Gift einer Klapperschlange. In den 60er und 70er Jahren hat man in Lateinamerika zirka 200.000 dieser Tiere für den Fellmarkt pro Jahr abgeschossen. In verschiedenen Jahren erreichte diese Abschussquote sogar an die 700.000. Der Wert ihres Fells brachte damals zwischen USD 0.20 und USD 8.00 ein.