Landkarten des Verbrechens

Veröffentlicht am 11. Dezember 2009

Um die organisierten Banden bekämpfen zu können, die sich in den Gefängnissen von São Paulo und an den Hängen der Stadtberge von Rio de Janeiro formiert haben, muss man die Dimensionen ihrer Organisation verstehen. Diese Gruppen bewegen sich innerhalb einer gigantischen Struktur, deren bedeutendster Treibstoff der Kokainhandel ist.

Drogenkarte

Die Route des Stoffes
(gelber Pfeil) – Internationale Route des Drogentransports

In Brasilien
(hellblauer Flussläufe) – Route des Kokain-Transports auf dem Flussweg< (roter Pfeil) – Route des Kokain-Transports auf dem Luftweg (grüner Pfeil) – Route des Kokain-Transports auf dem Landweg (dunkelblauer Pfeil) – Schiffs- und Flughäfen, die für den Export der Droge nach Europa und Afrika benutzt werden. drogenkriminalitat_karte2
Durch die kriminelle Aktivitäten werden in Brasilien jährlich 8,15 Milliarden Reais umgesetzt!

UMSÄTZE VON INDUSTRIELLEN AUSMASSEN

Nur drei Länder der ganzen Welt produzieren Kokain – und alle drei grenzen an Brasilien. Paraguay, ebenfalls einer unserer Nachbarn, ist der bedeutendste Weltieferant von Marihuana.

Die Marihuana (Maconha) Jahresproduktion

Paraguay: 3.000 Tonnen

Die Jahresproduktion von Kokain

Bolivien: 100 Tonnen
Peru: 200 Tonnen
Kolumbien: 500 Tonnen

drogenkriminalitat_karte3

WIR UND DIE ANDEREN

Bei einem internationalen Vergleich schneidet Brasilien als das Land mit der höchsten Verbrechensquote ab. Es führt das Ranking in der internationalen Polizeistatistik in allen Verbrechens-Kategorien an – mit Ausnahme des Diebstahls und dem Besitz oder dem Handel mit Drogen.

drogenkriminalitat_karte4

Die folgenden Fälle sind die bedeutsamsten in unserem Land:

DAS EPIZENTRUM DES DROGENHANDELS UND DES SCHMUGGELS

Vier Zwillingsstädte an der paraguayischen Grenze haben sich in die grössten Operationsbasen der in Brasilien agierenden Drogenmafia verwandelt, sie übertreffen noch Amazonien.

Pedro Juan Caballero (Paraguay) & Ponta Porã (Brasilien)
Dies ist das bedeutendste Eingangstor für Kokain nach Brasilien. Kleine Flugzeuge transportieren die Droge aus Kolumbien, Peru und Bolivien zu geheimen Flugfeldern jener Region. Danach wird die Droge auf dem Landweg nach São Paulo weiter transportiert.

Capitán Bado (Paraguay) & Coronel Sapucaia (Brasilien)
Hat sich zum grössten Zentrum des Marihuana-Anbaus der Welt entwickelt. Beliefert 80% des brasilianischen Marktes.

Salto del Guayra (Paraguay) & Gaíra (Brasilien)
Hier ist das grösste Schmuggel-Zentrum für Zigaretten des Kontinents. Durch dieses Portal werden auch Waffen und Drogen verschoben.

Ciudad del Este (Paraguay) & Foz do Iguaçu (Brasilien)
Dies ist eins der bewegtesten Geldwäsche-Zentren unseres Planeten.

GEOGRAFIE DES DROGENHANDELS IN RIO DE JANEIRO

Die Karte zeigt die bedeutendsten Favelas in Rio und ihre Beteiligung am Carioca-Markt des monatlichen Drogenvolumens in Kilogramm.

grooskarte_drogenhandel

DIE FERNSTRASSEN DES DROGENHANDELS

Die “VIA DUTRA“, sie verbindet São Paulo mit Rio de Janeiro, führt das Ranking der auf Fernstrassen beschlagnahmten Kokain-Droge an.

drogenkriminalitat_karte5