Siricora-mirim

Veröffentlicht am 19. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: GRUIFORMES
Familie: Rallidae
Wissenschaftlich: Laterallus viridis
Deutsch: Indioralle
Englisch: Russet-crowned Crake

[flickr tags=“Laterallusviridis“ items=““]

Körperlänge: 18 cm. Verbreitet im grössten Teil von Brasilien, von Amazonien in südlicher Richtung bis nach Mato Grosso, Rio de Janeiro und São Paulo. Man findet ihn ausserhalb Brasiliens auch in den Guyanas, in Venezuela, Kolumbien, Ekuador und Peru.

Bewohnt den Boden auf „Campos“ mit Gräsern, verlassenen Weiden mit Büschen, offenen, trockenen Gehölzen, in der Regel entfernt vom Wasser. Er ist schwer zu beobachten, weil er sich zwischen dichtem Grasbewuchs aufhält, im Lianengewirr und niederen Ästen.

Selten fliegt er auf, selbst wenn man ihn erschreckt zieht er sich zu Fuss ins Dickicht zurück. Baut ein rundes Nest aus Gräsern mit einem seitlichen Eingang. Legt 1 bis 3 Eier. Singt besonders frühmorgens und gegen Abend.

Vogelruf: