Uirapuru-de-chapéu-azul

Veröffentlicht am 17. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Pipridae
Spezies: Pipra coronata
Deutsch: Blauscheitel-Pipra
Englisch: Blue-crowned Manakin

[flickr tags=“Pipracoronata“ items=““]

Körperlänge: 9 cm. Verbreitet in der Westregion Amazoniens, weiter gegen Osten bis zu den Flüssen Rio Negro (nördlich des Amazonasstroms) und Rio Madeira (südlich des Amazonasstroms). Man findet ihn auch in Costa Rica, Panama, Kolumbien, Venezuela, Ekuador, Peru und Bolivien.

Er ist selten bis örtlich häufig im unteren Vegetationsbereich dichter Wälder und alter Gehölze. Er verbirgt sich im Innern des Dickichts, seine Präsenz kann man allerdings durch seinen Gesang weithin vernehmen.

Das Männchen präsentiert sich in zwei unterschiedlichen Färbungen des Gefieders, die je nach Region variieren: 1. schwarz, mit einem blauen Käppchen, in Costa Rica, Venezuela und Brasilien – vom Rio Negro bis zum Rio Juruá – und 2. grün, mit einem blauen Käppchen, in Brasilien – von den Flüssen Rio Madeira und Rio Purus bis zum Osten von Peru und Bolivien.

In den übrigen Gebieten kommen Populationen mit einem gemischten Gefieder vor. Das Weibchen ist grün auf der Oberseite, mit einer grüngelben Kehle und gelbem Bauch.

Man nennt den Vogel im Volksmund auch „Dançador-de-coroa-azul“ (Tänzer mit der blauen Krone).

Vogelruf: