Tiê-sangue

Veröffentlicht am 13. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae, Unterfamilie: Thraupinae
Spezies: Ramphocelus bresilius
Deutsch: Brasiltangare
Englisch: Brazilian Tanager

Tiê-Sangue (Ramphocelus bresilius)
Tiê-Sangue (Ramphocelus bresilius)
Tiê-Sangue (Ramphocelus bresilius) e Saíra-Militar (Tangara cyanocephala)
Saíra Beija Flor femea (Cyanerpes cyaneus)  e Tiê-Sangue (Ramphocelus bresilius)
Tiê-Sangue (Ramphocelus bresilius)
Purpurtangaren (Ramphocelus bresilius) P1040391
Tiê-sangue | Brazilian Tanager (Ramphocelus bresilius)
Tiê-sangue | Brazilian Tanager (Ramphocelus bresilius)
Tiê-sangue | Brazilian Tanager (Ramphocelus bresilius)
Tiê-sangue | Brazilian Tanager (Ramphocelus bresilius)
Brazilian Tanager (Ramphocelus bresilius)
Ramphocelus bresilius
Brazilian Tanager (Ramphocelus bresilius)
tiê-sangue
Tiê Sangue
Brazilian tanager/Tiê-sangue/Fueguero escaralta (Ramphocelus bresilius) (male)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 19 cm, Gewicht: 31 g. Ausschliesslich in Brasilien anzutreffen, vom Bundesstaat Paraíba bis nach Santa Catarina. Selten bis örtlich häufig in niederen Gehölzen, an Waldrändern, in Sumpfigem Gelände und auf Pflanzungen – manchmal auch in Parks und öffentlichen Anlagen einer Stadt.

Sein Verhalten ist ähnlich dem des „Pipira-vermelha“, jedoch lebt er eher paarweise als in kleinen Gruppen. Legt leuchtend blaugrüne Eier, die mit schwarzen Punkten bedeckt sind.

Das Männchen ist intensiv rot, mit schwarzen Flügeln und Schwanz, die untere Schnabelhälfte hat einen weissen Fleck. Das Weibchen ist braungrau auf der Oberseite und rotbraun unterhalb.

Man nennt den Vogel auch „Sangue-de-boi, Tiê-fogo“ und „Tapiranga“ (in Bahia).

Vogelruf: