Tiê-do-Mato-Grosso

Veröffentlicht am 13. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae, Unterfamilie: Thraupinae
Spezies: Habia rubica
Deutsch: Karmin-Ameisentangare
Englisch: Red-crowned Ant-Tanager

[flickr tags=“Habiarubica“ items=““]

Körperlänge: 19,5 cm, Gewicht: 40 g. Kommt in zwei unterschiedlichen Regionen vor: 1. in Amazonien – besonders südlich des Amazonasstroms und dann weiter gen Süden bis nach Mato Grosso und gen Westen bis zum Rio Tocantins, und 2. von Pernambuco und dem Süden Bahias bis nach Rio Grande do Sul. Ausserhalb Brasiliens findet man ihn auch von Mexiko bis Panama, sowie in Kolumbien, Venezuela, Ekuador, Peru, Bolivien, Argentinien und Paraguay.

Seine Verbreitung schwankt zwischen selten bis häufig im unteren Bereich von Regenwäldern und Waldrändern. Lebt paarweise oder in kleinen familiären Gruppen, schliesst sich gern anderen gemischten Gruppen von Insektenfressern an, darüber hinaus ernährt er sich auch von kleinen Spinnen und Früchten.

Baut sein Nest in Form einer flachen Tasse. Legt 2 bis 3 bläulich-weisse Eier mit dunklen Flecken. Das Männchen ist rotbraun und hat einen roten Oberkopf – das Weibchen ist olivbraun, mit einem kleinen gelben Streifen auf dem Kopf.

Man nennt den Vogel auch „Tangará (in Pará) und „Tiê-da-mata“.

Vogelruf: