Tangarazinho

Veröffentlicht am 13. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Pipridae
Spezies: Ilicura militaris
Deutsch: Graukehl-Pipra
Englisch: Pin-tailed Manakin

[flickr tags=“Ilicuramilitaris“ items=““]

Körperlänge: Männchen 12,5 cm, Weibchen 11 cm, inklusive der Schwanzverlängerung. Ausschliesslich in Brasilien heimisch, im Süden Bahias, in Espírito Santo, Minas Gerais, São Paulo, Rio de Janeiro, Paraná und Santa Catarina. Sein Vorkommen schwankt zwischen selten bis örtlich häufig im unteren bis mittleren Bereich von Regenwäldern und hohen Gehölzen.

Lebt normalerweise allein, man hat ihn in grösserer Zahl bei der Nahrungsaufnahme in Fruchtbäumen und Hecken beobachtet, an Waldrändern. Er schliesst sich auch regelmässig gemischten Gruppen von Vögeln an. Während der reproduktiven Phase „tanzen“ zwei oder drei Männchen vor den Weibchen auf getrennten Territorien, aber in einer hörbaren Distanz voneinander.

Das Männchen präsentiert sich in vier Farben: weiss, grün, schwarz und rot, und zwar in sehr auffallenden Tönen. Das Weibchen ist dagegen olivgrün auf der Oberseite und grau auf den Wangen und der Kehle, ihr Schwanz ist kürzer als der des Männchens.

Man nennt den Vogel auch „Estalador“ (in Minas Gerais).

Vogelruf: