Socozinho

Veröffentlicht am 13. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: CICONIIFORMES
Familie: Ardeidae
Spezies: Butorides striatus
Deutsch: Mangrovereiher
Englisch: Green-backed Heron, Striated Heron

Green-backed Heron
Green-backed Heron
so i also bird-watch
Striated heron (Butorides striatus), aka Lava heron (Butorides sundevalli), Galápagos Islands, Apr-May 2014
Striated heron (Butorides striatus), aka Lava heron (Butorides sundevalli), Galápagos Islands, Apr-May 2014
Striated heron (Butorides striatus), aka Lava heron (Butorides sundevalli), Galápagos Islands, Apr-May 2014
Striated heron (Butorides striatus), aka Lava heron (Butorides sundevalli), Galápagos Islands, Apr-May 2014
Striated heron (Butorides striatus), Galápagos Islands, Apr-May 2014
Striated heron (Butorides striatus), Galápagos Islands, Apr-May 2014
Socozinho butorides striatus
Mangrovenreiher 30.04.14c, NGID2138742973
Mangtovenreiher 30.04.14b, NGIDn1475591014
Mangrovenreiher 30.04.14a, NGIDn580154571
Garcita Rayada
Striated Heron
Striated Heron
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 36 cm. In ganz Brasilien verbreitet, sowie in allen warmen Klimazonen unseres Planeten: in Amerika, Afrika, Asien, Australien und auf den Inseln des westlichen Pazifischen Ozeans.

Eine häufige Spezies in praktisch allen Arten von Habitats des Süss- oder Salzwassers, wie Seen, Flüsse, Mündungsarme, Mangroven und selbst grösseren Tümpeln. Häufig auch an Wasserläufen der “Várzea” in der Amazonasregion. Normalerweise allein, kann er über längere Zeit, auf einem Zweig dicht über dem Wasser sitzend, sich völlig unbeweglich verhalten, um seine Beute zu täuschen.

Im Gegensatz zu anderen Arten seiner Familie, gruppiert er sich während der reproduktiven Phase nicht in Kolonien. Sein Nest ist als Plattform ausgebildet, in der Höhe der Bäume an Flussufern. Legt 3 grau-grüne Eier.

Man hat ihn im Volksmund noch die folgenden Namen gegeben: “Socó-estudante, Soco-í und Socó-mirim (in Pará), Socó-tripa und Socó-mijão”.

Video Copyright: “SECS” Aves do Pantanal