Savacu

Veröffentlicht am 13. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: CICONIIFORMES
Familie: Ardeidae
Spezies: Nycticorax nycticorax
Deutsch: Nachtreiher
Englisch: Black-crowned Night-Heron, Night Heron

[flickr tags=“Nycticoraxnycticorax“ items=““]

Körperlänge: 60 bis 70 cm. In fast ganz Brasilien heimisch – ausserdem fast über unseren gesamten Planeten verbreitet, mit Ausnahme des arktischen Zirkels und Australien. Häufig im Mangrovenbereich und sumpfigen Arealen des Süsswassers.

Lebt im Allgemeinen in Gruppen, die innerhalb der Mangroven und den Sümpfen während des Tages ruhen, um sich erst gegen Sonnenuntergang in Gebiete aufzumachen, in denen sie ihrer nächtlichen Nahrungssuche nachgehen. Die Jungtiere dagegen sind aktiver während des Tages.

Der Reiher reproduziert sich in Kolonien, in Nestern, die zwischen 1 und 7 m Höhe gebaut sind. Legt 2 bis 3 blaugrüne oder gelbliche Eier.

Man hat ihm viele volkstümliche Namen gegeben: „Garça-cinzenta, Sabacu, Savacu-de-coroa oder Sabacu-de-coroa (in Bahia), Taquari oder taquiri (in Pará), Taiaçu (in einigen Regionen Amazoniens), Dorminhoco (in Rio Grande do Sul), Socó-dorminhoco, Garça-dorminhoca, Guacurú oder Guaicuru und „Arapapá-de-bico-comprido“.

Video Copyright: „SECS“ Aves do Pantanal