<script>

Polícia-inglesa-do-norte

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie:
Emberizidae, SubFamilie: Icterinae
Spezies: Sturnella militaris
Deutsch: Rotbruststärling
Englisch: Red-breasted Blackbird

Leistes militaris
Leistes militaris Guatemala 260820 AV-15rc
Leistes militaris Guatemala 260820 AV-8rc
Leistes militaris
Leistes militaris
Leistes militaris
Rotbruststärling / Red-breasted Meadowlark or Blackbird
Sturnella militaris
Este bello soldadito suele verse a distancia en pastizales abiertos generalmente húmedos. El color rojo del pecho es típico del macho pues en la hembra apenas si se nota el contraste en sus plumas.
Este bello soldadito suele verse a distancia en pastizales abiertos generalmente húmedos. El color rojo del pecho es típico del macho pues en la hembra apenas si se nota el contraste en sus plumas.
Este bello soldadito suele verse a distancia en pastizales abiertos generalmente húmedos. El color rojo del pecho es típico del macho pues en la hembra apenas si se nota el contraste en sus plumas.
Este bello soldadito suele verse a distancia en pastizales abiertos generalmente húmedos. El color rojo del pecho es típico del macho pues en la hembra apenas si se nota el contraste en sus plumas.
Este bello soldadito suele verse a distancia en pastizales abiertos generalmente húmedos. El color rojo del pecho es típico del macho pues en la hembra apenas si se nota el contraste en sus plumas.
Este bello soldadito suele verse a distancia en pastizales abiertos generalmente húmedos. El color rojo del pecho es típico del macho pues en la hembra apenas si se nota el contraste en sus plumas.
Leistes militaris Guatemala 180120 AV-25rc
Sturnella militaris
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 19 cm. Verbreitet in offenen Terrains des gesamten brasilianischen Amazonasgebiets. Ausserhalb findet man ihn auch von Costa Rica bis Panama und in allen Amazonas-Ländern – den Guyanas, Venezuela, Kolumbien, Ekuador, Peru und Bolivien.

Er ist häufig in jeder Art von unbewaldeter Fläche in Amazonien, wie den Savannen, Inseln mit lichter Vegetation, landwirtschaftlich genutzten Flächen und auf Weiden, und er profitiert von der Erweiterung seines Lebensraumes durch die Abholzung.

Lebt allein, paarweise oder in kleineren Verbänden ausserhalb der reproduktiven Phase. Läuft auf dem Boden herum, setzt sich auf niedrige Hecken. Baut ein Nest aus Gräsern auf dem Boden, in Form einer Tasse, manchmal mit einem Eingangstunnel. Legt 2 bis 4 cremefarbene Eier mit rotbraunen Flecken.

Das Männchen ist schwarz, Kehle und Brust sind rot – das Weibchen ist bräunlich, mit zahlreichen braunen und schwarzen Linien auf der Oberseite und die Brust ist rötlich gefärbt.

Man kennt den Vogel auch unter den Namen „Papa-arroz (in Amapá), Baieta (in Marajó) und „Ppipira-do-campo (in Pará).