Polícia-do-mato

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae, Unterfamilie: Parulinae
Spezies: Granatellus pelzelni
Deutsch: Rosenbauch-Granatellus
Englisch: Rose-breasted Chat

[flickr tags=“Granatelluspelzelni“ items=““]

Körperlänge: 12 cm. Kommt im grössten Teil des brasilianischen Amazonasgebiets vor, sowohl nördlich des Amazonasstroms: vom Rio Negro nach Osten bis Amapá – als auch südlich davon: vom Rio Madeira nach Osten bis Maranhão und weiter gegen Süden bis Mato Grosso und Goiás. Ausserhalb Brasiliens findet man ihn auch in den Guyanas, Venezuela und Bolivien.

Er ist eine seltene Spezies und bewohnt die Baumkronen und Ränder von Wäldern und hohen Gehölzen, die mittleren bereiche von dichten Dschungeln entlang der Flüsse. Hält sich die meiste Zeit im Lianengewirr der Baumkronen auf, nur manchmal kommt er herunter bis ins Gebüsch am Ufer der Flüsse oder der Peripherie des Waldes.

Lebt paarweise und begleitet auch gern gemischte Gruppen kleiner Vögel, die sich von Insekten ernähren. Er legt vollkommen weisse Eier. Das Männchen hat einen schwarzen Kopf mit weissem Streifen hinter den Augen, eine weisse Kehle und den Rest der Unterseite rosarot – das Weibchen ist am Oberkopf graublau, die Wangen und Unterseite zimtbraun.

Man Nennt den Vogel auch „policial-do-sul“.

Vogelruf: