Pitiguari

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Vireonidae
Spezies: Cyclarhis gujanensis
Deutsch: Rostbrauen-Vireo
Englisch: Rufous-browed Pepper Shrike

Pitiguari
Pitiguari
Pitiguari
Vireon Ceja CanelaVireon ceja rufa / Rufous-browed Peppershrike "Cyclarhis gujanensis"
Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
Rufous-browed Peppershrike (
Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
Verderón Cejirrufo - Rufous-browed Peppershrike
Rufous-browed Peppershrike
Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
Pitiguari | Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
_W4A3897 Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
_W4A3896 Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
_W4A3895 Rufous-browed Peppershrike (Cyclarhis gujanensis)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 16 cm, Gewicht: 28 g. Kommt im gesamten Brasilien vor, und auch von Mexiko bis Panama und in den restlichen Ländern des südamerikanischen Kontinents, mit Ausnahme von Chile. Er ist häufig in einer Serie von halboffenen Lebensräumen, wie Waldränder, Gehölze, Gehölzen in der „Caatinga“, „Cerrados“, Parks, mit Bäumen bestandene Gärten und auch in gebirgigen Regionen.

Er versteckt sich im dichten Blattwerk des mittleren Bereichs oder in den Baumkronen. Er ist zahlreicher in trockenen Gebieten. Lebt paarweise und pflegt auch gemischte Gruppen zu begleiten. Singt unaufhörlich und wird deshalb eher gehört als gesehen. Baut ein Nest aus Gräsern in Tassenform, hoch in den Bäumen. Legt 2 bis 3 weiss-rosa Eier mit braunen Punkten und Flecken.

Man kennt ihn auch unter dem Namen „Gente-de-fora-vem“ („Leute kommen von ausserhalb“ – denn so klingt sein Ruf).

Vogelruf: