Pica-pau-do-campo

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PICIFORMES
Familie: Picidae
Spezies: Colaptes campestris
Deutsch: Feldspecht
Englisch: Campo Flicker

Campo Flicker
Campo Flicker
Campo Flicker
Pica-pau-do-campo (Colaptes campestris)
Pica-pau-do-campo (Colaptes campestris)
Pica-pau-do-campo (Colaptes campestris) e joão-de-barro (Furnarius rufus)
Pica-pau-do-campo (Colaptes campestris)
pica-pau-do-campo (Colaptes campestris) Campo Flicker
Campo Flicker (Colaptes campestris)
Pica-pau-do-campo (Colaptes campestris)
Pica-pau-do-campo (Colaptes campestris)
Pica-pau-do-campo (Colaptes campestris)
Carpintero Campestre / Field Flicker / Colaptes campestris
Campo Flicker (Colaptes campestris) male
Campo Flicker (Colaptes campestris) male
Campo Flicker (Colaptes campestris) male
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 32 cm. Verbreitet in ländlichen Gegenden von Pará (Monte Alegre), in Amapá, und vom Nordosten bis hinunter nach Rio Grande do Sul. Man findet ihn ausserhalb Brasiliens auch in Surinam, Uruguay, Paraguay, Bolivien und Argentinien. Er zieht Vorteil aus der Waldabholzung und verbreitert so seinen Lebensraum.

Er ist häufig im „Cerrado“, in „Caatingas“, Savannen und Weiden. Bewohnt auch die Höhen der südwestlichen Gebirgsformationen, oberhalb der Waldgrenze. Lebt allein oder in kleinen Verbänden, hat einen markanten Ruf, und man kann ihn leicht beobachten.

In erster Linie ernährt er sich von Ameisen und Holzwürmern, die er besonders auf dem Boden findet, zwischen Steinen, und sogar auf Autostrassen. Das Männchen präsentiert sich mit einem roten Streifen auf den Wangen, in der Nähe der Schnabelbasis.

Man nennt ihn auch „Chã-chã und Pica-pau-de-manga“ (in Minas Gerais).

Vogelruf: