Papa-piri

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Tyrannidae
Spezies: Tachuris rubrigastra
Deutsch: Vielfarben-Tachuri
Englisch: Many-coloured Rush Tyrant

Tachuris rubrigastra
Tachurí Sietecolores / Many-Colored Rush-Tyrant / Tachuris rubrigastra
Siete-colores
Siete colores
Many-colored Rush-Tyrant
Many-colored Rush_Tyrant
Sietecolores (Tachuris rubrigastra) Many-coloured rush tyrant
Por fín te encuentro Sietecolores (Tachuris rubrigastra)
Siete Colores -  Tachuris rubrigastra
Sietecolores
Many-coloured Rush-tyrant 6026 Pantanos de Villa, Chorillos (Lima, Perú)
Many-coloured Rush-tyrant 6028 Pantanos de Villa, Chorillos (Lima, Perú)
Siete colores (Tachuris rubrigastra) - Many Coloured Rush-Tyrant
papa-piri
Many-colored Rush-tyrant, Tachuri Sietecolores (Tachuris rubrigastra)
Tachuris rubrigastra
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 11 cm. Verbreitet in den Bundesstaaten von São Paulo, Rio de Janeiro und Rio Grande do Sul, zieht in den Norden des Landes während des Winters. Man findet ihn auch in Peru, Bolivien, Chile, Argentinien und Uruguay. Er ist örtlich häufig in Sümpfen und hohem Röhricht.

Fliegt gern in geringer Höhe, zwischen Hecken und Büschen, und setzt sich auf offenen Flächen, was ihn leicht sichtbar macht. Er ernährt sich von Insekten, die er auf Zweigen und der schwimmenden Vegetation findet. Er bewegt sich andauernd, manchmal hängt er mit dem Kopf nach unten an einem Zweig. Für den Nestbau benutzt er nasse Schilfblätter.

Man nennt ihn auch „Bonito-do-piri“.