Papa-formigas-de-topete

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Thamnophilidae
Spezies: Pithys albifrons
Deutsch: Weissbart-Ameisenvogel
Englisch: White-plumed Antbird

[flickr tags=“Pithysalbifrons“ items=““]

Körperlänge: 12 cm. Im brasilianischen Teil Amazoniens lediglich nördlich des Amazonasstroms verbreitet – ausserhalb auch in den Guyanas, Venezuela, Kolumbien, Ekuador und Peru. Häufig im Unterholz von Regenwäldern der „Terra Firme“, noch zahlreicher in hohen Gehölzen. Er ist spezialisiert darauf, sich von Insekten zu ernähren, welche durch die Blattschneiderameisen in die Flucht geschlagen werden, deshalb hält er sich stets in deren Nähe auf.

Er lebt in Gruppen von einem Dutzend oder auch mehr Exemplaren. In für ihn günstigen Lebensräumen ist er normalerweise der zahlreichste Vertreter seiner Familie in der Nachbarschaft der Ameisen. Wenn er seiner Nahrung nachgeht, setzt er sich auf geringer Höhe über dem Boden auf vertikale Zweige und stürzt sich immer wieder auf den Boden, um die durch die Ameisen aufgescheuchten Insekten zu fangen – und kehrt zu seinem Ansitz zurück.

Man hat sein Nest zwischen den Dornen von kleineren Palmen gefunden, auf zirka 40 cm Höhe, darin liegen in der Regel 2 weisse bis rosafarbene, mit braunen Flecken bedeckte Eier.

Der Volksmund nennt den Vogel auch „Mãe-de-taoca-de-topete“.

Vogelruf: