Martim-pescador-verde

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: CORACIIFORMES
Familie: Alcedinidae
Wissenschaftlich: Chloroceryle amazona
Deutsch: Amazonasfischer
Englisch: Amazon Kingfisher

[flickr tags=“Chloroceryleamazona“ items=““]

Körperlänge:29,5 cm. In ganz Brasilien zuhause, ausserdem von Mexiko bis Argentinien. Häufig an Ufern von Flüssen, Seen, Lagunen, Mangroven und anderen Wassergebieten – in der Regel mit sonnigen Ufern. Setzt sich gern auf Äste, die der Sonnen ausgesetzt sind (in Höhen, die zwischen 2 und 10 m liegen), wo er die meiste Zeit in Beobachtung des Wassers verbringt.

Selten verhält er in der Luft, bevor er sich ins Wasser stürzt. Er fängt Fische zwischen 3,5 und 11 cm Länge. Er nistet in Löchern von 1,5 m Tiefe, die er in Steilufer von Wasserläufen gräbt – er legt 3 bis 4 Eier. Das Männchen hat einen rostroten Streifen auf der Brust, der beim Weibchen grün ausfällt.

Man nennt ihn auch „Ariramba-verde und Martim-gravata (in Rio Grande do Sul).

Vogelruf:


Video Copyright: „SECS“ Aves do Pantanal