<script>

Mariquita

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae SubFamilie: Parulinae
Spezies: Parula pitiayumi
Deutsch: Elfenwaldsänger
Englisch: Olive-backed Warbler, Tropical Parula

Tropical Parula
Tropical Parula
Parula pitiayumi - Tropical Parula
Tropical Parula (Setophaga pitiayumi)
Mariquita, Tropical Parula (Setophaga pitiayumi)
Pitiayumí
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula   IMG_3111
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula  IMG_3121
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula     IMG_3094
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula   IMG_3093
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula     IMG_3092
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula     IMG_3089
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula    IMG_2350 (2)
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula     IMG_2224
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula     IMG_2328
Mariquita (Parula pitiayumi) - Tropical parula   IMG_2057
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 10 cm, Gewicht: 7,5 g. Verbreitet von Piauí, Maranhão, Goiás und Mato Grosso in südlicher Richtung bis nach Rio Grande do Sul. Auch in den peripheren Regionen Amazoniens – im Bundesstaat Roráima und in gebirgigen Regionen von Amapá kann man ihn treffen. Ausserhalb Brasiliens kommt er vom Süden der USA (Texas) bis nach Bolivien, Paraguay und Uruguay vor.

Er ist häufig in den Kronen der Bäume an Waldrändern, in Galeriewäldern und baumbestandenen Savannen. Er meidet feuchte Ebenen, sodass er in feuchteren Regionen die bergigen Terrains bevorzugt. Lebt allein oder in Paaren und ernährt sich von Insekten, kleinen Spinnen und Raupen, die er von den Blumen absammelt oder in direktem Flug erbeutet.

Schliesst sich häufig auch gemischten Vogelgruppen an. Eine besondere Eigenschaft zeigt der Vogel mit dem „Melken“ von Blattläusen: um sich ihr süsses Sekret einzuverleiben, steht er flügelschlagend über den Blattläusen in der Luft und leckt es auf.

Er ist in seinem Verhalten äusserst unruhig und singt unermüdlich, sogar während der heissesten Stunden des Tages. Er baut ein Nest in Form eines offenen Körbchens, inmitten der dichten Vegetation von Epiphyten, hoch in den Bäumen. Legt 2 Eier.

Man nennt ihn auch „Figuinha-baiana (in Minas Gerais), Vira-folhas“ (in Rio de Janeiro) und „Mariquita-do-sul“.

Vogelruf: