João-porca

Veröffentlicht am 9. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Furnariidae
Spezies: Lochmias nematura
Deutsch: Bachstachelschwanz
Englisch: Sharp-tailed Streamcreeper

[flickr tags=“Lochmiasnematura“ items=““]

Körperlänge: 15 cm. Kommt vor im Süden von Bahia, gegen Westen bis nach Goiás und Mato Grosso und, gegen Süden, bis nach Rio Grande do Sul. Man findet ihn auch in Paraguay, Uruguay und Argentinien sowie, örtlich auch in Bolivien, Peru, Ekuador, Kolumbien, Venezuela und Panama.

Bewohnt den Boden oder seine unmittelbare Nähe in Regenwäldern, Bergwäldern und Gehölzen, jedoch stets innerhalb von dichter Vegetation in der Nähe von fliessendem Wasser – sein Vorkommen schwankt zwischen selten und häufig je nach Region. lebt allein und bewegt sich hüpfend auf dem Boden. Sucht nach Beute in der sumpfigen Vegetation indem er die Blätter mit seinem Schnabel umdreht.

Manchmal stochert er auch im Schlamm von Schweineställen und Abwasserkanälen herum, was ihm seine volkstümlichen Namen (Hans das Schwein, Kapitän der Schweinerei, Präsident der Schweinerei etc.) eingetragen hat. Er baut sein Nest an schattigen Steilufern oder Hügelabbrüchen, indem er mit seinem Schnabel einen langen Korridor gräbt, an dessen Ende er ein rundes Nest mit seitlichem Eingang anlegt – dazu verwendet er Wurzeln und andere Pflanzenteile. Legt 2 weisse Eier.

Ist auch unter den Namen João-suiriri, Capitão-da-porcaria, Presidente-da-porcaria, Tridi, Tiriri und João-do-riacho“ bekannt.

Vogelruf: