João-de-pau

Veröffentlicht am 9. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Furnariidae
Spezies: Phacellodomus rufifrons
Deutsch: Rotstirn-Bündelnister
Englisch: Rufous-fronted Thornbird

[flickr tags=“Phacellodomusrufifrons“ items=““]

Körperlänge: 16,5 cm. Kommt in zwei unterschiedlichen Regionen vor: 1. von Maranhão bis nach São Paulo, inklusive des grössten Teils von Bahia – 2. in Mato Grosso, Mato Grosso do Sul und dem Nordwesten von Paraná. Man findet ihn ausserhalb Brasiliens auch in Venezuela, Kolumbien, Peru, Ekuador, Bolivien, Paraguay und Argentinien.

Bewohnt Savannen mit Büschen und vereinzelten Bäumen, Baumgruppen rund um Behausungen auf Fazendas, Ränder von Gehölzen, die von Weiden umgeben sind und andere halb offene Areale. Lebt paarweise oder in kleinen Familienverbänden und ernährt sich von Insekten aus der Baumvegetation oder des Bodenbereichs, auf oder unter herabgefallenen Blättern und zwischen den Grasbüscheln. Baut ein zylindrisches Nest aus Zweigen – es kann bis zu 2 m lang sein und aus verschiedenen Kammern bestehen, die simultan von anderen Vögeln bewohnt werden.

Die Brutkammer ist ausgepolstert mit einer dicken Lage Federn, Baumwolle etc. in runder Form. Das Nest befindet sich in der Regeln auf isolierten Bäumen, am äusseren Ende von biegsamen Ästen, die sich unter der Last biegen. Der Nestbau kann unter Umständen von der ganzen Gruppe ausgeführt werden. Im Nest liegen dann 3 Eier.

Der Vogel ist auch bekannt unter den Namen „Carrega-madeira (Holzträger, in Bahia), Teutônio, João-garrancho (in Minas Gerais), João-graveto (in Minas Gerais), Casaca-de-couro“ (Lederjacke, in Pernambuco) und „Carrega-pau“ (im Norden von Rio de Janeiro).

Vogelruf: