Jacamim-de-costas-verdes

Veröffentlicht am 9. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: GRUIFORMES
Familie: Psophiidae
Spezies: Psophia viridis
Deutsch: Grünflügel-Trompetervogel
Englisch: Green-winged Trumpeter

Psophia viridis
Psophia viridis
Psophia viridis
Dark-winged Trumpeters (Psophia viridis)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 49 cm, Höhe: 46 cm, Gewicht: 1,1 kg. Kommt ausschliesslich in Brasilien vor, und zwar in der Amazonasregion, zwischen dem rechten Ufer des Rio Madeira und dem Bundesstaat Maranhão, und in südlicher Richtung bis zum Norden von Mato Grosso.

Bewohnt den Boden von Regenwäldern der „Terra Firme“, ist häufig in gut erhaltenen Waldregionen, in denen nicht gejagt wird. Lebt in Gruppen verschiedener Grösse (gelegentlich können sie einige Dutzend Individuen enthalten), geführt von einem Leitvogel. Sie ernähren sich von Insekten (Termiten, Ameisen etc.), Tausendfüsslern, Früchten und kleinen Schlangen, die sie zwischen den gefallenen Blättern ausscharren.

Gelegentlich fressen sie auch Aas, deshalb hat man ihnen den Namen „Urubu-do-chão“ (Boden-Geier) angehängt. Wenn man die Vögel erschreckt, fliehen sie auf die nächsten Äste und von dort in die Kronen der Bäume. Dort schlafen sie auf Ästen sitzend. Sie bauen ihre Nester in geräumigen Löchern in der Höhe der Bäume, legen runde, weisse Eier, deren Bebrütung zirka 27 Tage in Anspruch nimmt. Das Männchen ist ein wenig kleiner als seine Partnerin.

Man nennt sie auch „Jacamim-verde“. Im indianischen Tupi bedeutet „Jacamim“: „Jemand mit kleinem Kopf“.