Irerê

Veröffentlicht am 9. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

irereOrdnung: ANSERIFORMES
Familie: Anatidae
Spezies: Dendrocygna viduata
Deutsch: Witwenpfeifgans
Englisch: White-faced Whistling Duck

Vogelruf:

Körperlänge: 41 bis 46 cm. Örtlich in ganz Brasilien anzutreffen, ausserdem von Costa Rica bis Bolivien, Argentinien und Uruguay. Sogar in den tropisch afrikanischen Gebieten und in Madagaskar trifft man ihn an. Häufig ist diese Entenart in Lagunen mit Grasbewuchs, Sumpfgebieten, überschwemmtem Grasland und, gelegentlich, auch in Lagunen mit sauberem Wasser.

Tagsüber verbleibt das Tier innerhalb seiner Gruppe, dicht beieinander auf dem Boden, am Ufer von Wasserlachen und überschwemmten Gebieten. Selten lässt es sich auf Bäumen nieder, und seine aktivste Phase liegt bei Sonnenauf- und Untergang. Wenn man die Tiere erschreckt, überfliegen sie die Stelle, an der sie sich niedergelassen hatten, in Kreisen und lassen ihren typischen Ruf ertönen.

Sie bauen ihr Nest mit Blättern auf dem Boden – in Sumpfgebieten oder in hohlen Bäumen – und legen 9 gelblich-weisse Eier hinein.

Man nennt sie auch „Marreca-piadeira (in Rio Grande do Sul), Assobiadeira, Chega-e-vira, Sirirí, Paturi, Paturi-i, Marreca-do-pará, Marreca-viúva (in Paraíba) und Viuvinha (in Ceará).

Video Copyright: „SECS“ Aves do Pantanal