Guaxe

Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae, Unterfamilie: Icterinae
Spezies: Cacicus haemorrhous
Deutsch: Rotbürzel-Kassike
Englisch: Red-rumped Cacique

[flickr tags=“Cacicushaemorrhous“ items=““]

Körperlänge: Männchen 27 bis 29,5 cm – Weibchen 21,5 bis 24 cm – in Brasilien in zwei unterschiedlichen Regionen verbreitet: 1. im gesamten Amazonasgebiet und – 2. von Pernambuco bis hinunter nach Rio Grande do Sul, weiter nach Westen bis Goiás und Mato Grosso do Sul. Ausserhalb Brasiliens findet man ihn auch in den anderen Amazonas-Ländern, sowie in Paraguay und Argentinien.

Selten bis häufig in den Baumkronen und der Peripherie von Regenwäldern (in Amazonien besonders denen der „Terra Firme“), in trockenen und in Galeriewäldern, sowie hohen Gehölzen. Lebt in Gruppen, man sieht ihn regelmässig an den Rändern von diversen bewaldeten Habitats.

Nur das Weibchen baut das Nest, innerhalb von Kolonien, mit Material von verschiedenen Pflanzen und an unterschiedlichen Plätzen: das kann in geringer Höhe über dem Wasser sein, in grosser Höhe von Bäumen inmitten des Waldes oder auch in Palmen am Waldrand. Legt 2 weisse Eier mit rostbraunen Flecken und Punkten.

Man nennt ihn auch „Japira, Japiim-do-mato, Japiim-de-costas-vermelhas“ und „Japim-guaxe“.

Vogelruf: