Gralha-azul

Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Corvidae
Spezies: Cyanocorax caeruleus
Deutsch: Azurblaurabe
Englisch: Azure Jay

Cyanocorax caeruleus
Azure Jay (Cyanocorax caeruleus)
Gralha-azul | Azure Jay (Cyanocorax caeruleus)
Azure Jay (Cyanocorax caeruleus)
Blue on blue
Azure Jay
Eyes to eyes
Cyanocorax caeruleus
Urraca azul
Azurblaurabe_Cyanocorax caeruleus-7
Azurblaurabe_Cyanocorax caeruleus-5
Azurblaurabe_Cyanocorax caeruleus-6
Azurblaurabe_Cyanocorax caeruleus-1
Azurblaurabe_Cyanocorax caeruleus-2
Azurblaurabe_Cyanocorax caeruleus-3
Azurblaurabe_Cyanocorax caeruleus-4
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 89 cm. Der Wappenvogel des Bundesstaates Paraná, verbreitet vom Bundesstaat São Paulo bis nach Rio Grande do Sul. Man findet ihn, darüber hinaus, auch in Paraguay und in Argentinien. Sein Vorkommen schwankt zwischen selten bis örtlich häufig im Innern und an der Peripherie von Wäldern und Gehölzen, besonders solchen mit Araukarien-Bestand.

Jedoch ist die Meinung irreführend und inkorrekt, dass dieser Vogel exklusiv in den Araukarienwäldern vorkomme – er bewohnt ebenso die Regionen des Atlantischen Regenwaldes und auch bewaldete Inseln der „Baia de Paranaguá“ (an der Küste von Paraná), wo diese Nadelbäume nicht existieren.

Lebt in kleinen Gruppen von 6 bis 8 Exemplare. Seine Populationen sind empfindlich zurückgegangenen wegen der Waldabholzung in bestimmten Gebieten. Er ist ein Allesfresser und hat die Angewohnheit, Samenkerne von der Araukarie im Boden zu verstecken – als Vorrat – und vergisst sie dann regelmässig.

Deshalb glaubt man, das dieser Vogel für die Verbreitung und Entwicklung der stark zurück gegangenen Araukarienwälder besonders wichtig ist. Er legt blaugrüne Eier mit unzähligen hellen Flecken.

Vogelruf: