Gaviãozinho

Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: FALCONIFORMES
Familie: Accipitridae
Spezies: Gampsonyx swainsoni
Deutsch:
Perlaar
Englisch: Pearl Kite

[flickr tags=“Gaviãozinho“ items=““]

Körperlänge: 22 cm, Gewicht: zirka 115 g. Der kleinste Greifvogel Brasiliens. Kommt in fast ganz Brasilien vor – vom Amazonasgebiet bis in die Bundesstaaten Minas Gerais und São Paulo. Ausserhalb Brasiliens von Nicaragua bis nach Argentinien und Paraguay.

Häufig an Ufern von Flüssen und Seen, auf Savannen mit vereinzeltem Baumbestand, im „Cerrado“ und sogar in Städten mit gutem Baumbestand. Normalerweise setzt er sich gern auf höhere Pfosten und Bäume, observiert von dort die Umgebung auf der Suche nach Insekten, Raupen, Vögeln und anderen kleinen Beutetieren.

Baut ein feines Nest aus Zweigen, einer Plattform ähnlich, das sich in 4 bis 7 m Höhe befindet. Legt 3 weisse Eier mit kastanienbraunen Flecken.

Man nennt ihn auch „Cri-cri“ (im Pantanal von Mato Grosso).

Vogelruf: