Gavião-tesoura

Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: FALCONIFORMES
Familie: Accipitridae
Spezies: Elanoides forficatus
Deutsch: Schwalbenweihe
Englisch: Swallow-tailed Kite

[flickr tags=“Elanoidesforficatus“ items=““]

Körperlänge: 60 cm, Flügelspannweite: 120 cm. Kommt in allen brasilianischen Regionen vor, in denen Regenwald existiert. Ausserhalb Brasiliens zwischen den USA bis Argentinien und Uruguay. Er ist häufig, wandert auch aus einigen Region zeitweise ab. Lebt allein oder in Gruppen bis zu 30 Exemplaren, überfliegt, in Kreisen, Wälder und Gehölze auf Nahrungssuche.

Selten sieht man ihn sitzen, einem Moment, für den er sich hohe, kahle Bäume aussucht. Er frisst Insekten, die er beim Überfliegen von Termitenhügeln erhascht, auch Raupen, die er in den Baumkronen fängt, Lianenschlangen, Eidechsen und Frösche, die er noch im Flug verschlingt.

Manchmal ernährt er sich sogar von dem einen oder anderen Typ Frucht, wie zum Beispiel der „Murici“. Das Nest befindet sich auf hohen isoliert stehenden Bäumen.