Estrelinha

Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: APODIFORMES
Familie: Trochilidae
Spezies: Calliphlox amethystina
Deutsch: Amethyst-Kolibri
Englisch: Amethyst Woodstar

[flickr tags=“Calliphloxamethystina“ items=““]

Körperlänge: Männchen 8,6 cm, Weibchen 7,5 cm. Kommt in ganz Brasilien vor und ist relativ häufig im Nordosten, Südosten und Süden. Man findet ihn auch in den Guyanas, in Venezuela bis Paraguay und Argentinien. Er bewohnt die Peripherie von Hochwäldern, Lichtungen, „Caatingas“ und „Cerrados“, Gärten und Savannen mit vereinzelten Bäumen.

Lebt im Allgemeinen allein, zwischen dem niedrigsten Bereich der Vegetation bis zu den Baumkronen. Fliegt wie ein Käfer, mit einem Flügelschlag von bis zu 80-mal pro Sekunde. Ist ein Meister im Rückwärtsflug. In der Reproduktionsphase, wenn sich das Männchen dem Weibchen präsentiert, fliegt es in raschem Wechsel vor und zurück in pendelartigeren Bewegungen, dabei singt es und zieht besonders die Aufmerksamkeit auf sich durch ein eigenartiges Summen, das es mit den Flügeln produziert.

Das Nest des Vogels ist winzig, tassenförmig, befestigt auf grossen Ästen von isoliert stehenden Bäumen an der Peripherie des Waldes – in zirka 15 m Höhe. Das Weibchen legt 2 Eier ins Nest. Das Männchen präsentiert sich mit einer Kehle und den Halsseiten in leuchtendem Rot-Amethyst, einem weissen Bauch und einem gegabelten Schwanz. Das Weibchen zeigt dagegen weisse Kehle und Bauch und einen kurzen Schwanz ohne Gabelung.

Der Vogel ist auch bekannt unter folgenden Namen: „Tesourinha (Scherchen), Beija-flor-mosca (Fliegenkolibri, in Rio Grande do Sul), Besourinho-ametista (Amethyst-Käferchen), Besouro-zumbidor“ (Brummkäferchen) und „Estrelinha-ametista“ (Amethyst-Sternchen).

Vogelruf: