Curica

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PSITTACIFORMES
Familie: Psittacidae
Wissenschaftlich: Amazona amazonica
Deutsch: Venezuelaamazone
Englisch: Orange-winged Amazon, Orange-winged Parrot

[flickr tags=“Amazonaamazonica“ items=““]

Körperlänge: 34 cm. Verbreitet von Amazonien bis hinunter nach Paraná, dem Westen von São Paulo und Rio de Janeiro. Man findet ihn auch in Kolumbien, Venezuela, den Guyanas bis Peru und Bolivien. Sieht dem „Papagaio-verdadeiro“ (dem Echten“ Papagei) sehr ähnlich. Ist häufig in Galeriewäldern, den „Várzeas, Überschwemmungsgebieten mit Bäumen und Mangroven, wo er sich von Früchten ernährt.

Pflegt auf von Wald bedeckten Inseln zu übernachten und sich fortzupflanzen. Lebt in Gruppen von bis zu 8 Exemplaren, die sich zu Hunderten zur Übernachtung gruppieren und dann einen Riesenlärm veranstalten. Ihre Nester legen sie in Baumlöchern an, vorzugsweise in toten Stämmen von Palmen. Der Vogel legt 2 bis 5 Eier.

Auch bekannt unter den Namen „Papagaio-do-mangue, Aiuru-curuca, Kuritzaká (indianischer Name aus Mato Grosso), Curau (in Mato Grosso) und Papagaio-grego“.

Vogelruf:


Video Copyright: „SECS“ Aves do Pantanal