Corocochó

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Cotingidae
Wissenschaftlich: Carpornis cucullatus
Deutsch: Braunmantel-Beerenfresser
Englisch: Hooded Berryeater

[flickr tags=“Carporniscucullatus“ items=““]

Körperlänge: 23,5 cm. Vorkommen exklusiv in Brasilien, von Espirito Santo bis nach Rio Grande do Sul. Eine nicht sehr häufige Spezies. Bewohnt Palmenhaine und die Umgebung der Baumkronen sowie den mittleren Bereich von Bergwäldern. Lebt allein im Innern des Waldes, man hört ihn mehr als dass man seiner ansichtig wird.

Er ernährt sich in erster Linie von Früchten, akzeptiert aber auch grössere Insekten. Sein volkstümlicher Name ist eine Lautmalerei und resultiert aus seinem typischen Ruf, mit dem er sich vernehmen lässt, unterbrochen von langen Intervallen. Sein Ruf ist charakteristisch für die Wälder in denen er lebt. Beim Männchen sind Kopf, Hals und Brust schwarz – beim Weibchen sind dieselben Partien dunkelgrün.