<script>

Coleira-de-garganta-branca

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae SubFamilie: Emberizinae
Wissenschaftlich: Sporophila albogularis
Deutsch: Weisskehlpfäffchen
Englisch: White-throated Seedeater

White-throated Seedeater
White-throated Seedeater (Sporophila albogularis) - couple
White-throated Seedeater (Sporophila albogularis) - male
golinho (macho jovem)
golinho (macho adulto)
Patativa -Sporophila albogularis
White-throated Seedeater (Sporophila albogularis), Canudos Biological Station, Bahia, BR, 20160114-101.jpg
White-throated Seedeater (Sporophila albogularis) Golinho
White-throated Seedeater (Sporophila albogularis) Golinho / Fêmea
White-throated Seedeater (Sporophila albogularis)
Golinho (Sporophila albogularis)
White-throated Seedeater
White-throated seedeater / Golinho / Sporophila albogularis - Female
White-throated seedeater / Golinho / Sporophila albogularis - Male
Um amotoado de aves
Brejal
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 10,5 cm. Ausschliesslich in Brasilien heimisch, in Piauí, Ceará, Rio Grande do Norte, Paraíba, Pernambuco, Alagoas, Sergipe und Bahia. Ausnahmsweise findet man einige Exemplare auch im Norden von Espirito Santo und Minas Gerais, wahrscheinlich auf Wanderung.

Seltene bis örtlich auch häufige Spezies in der baumbestandenen Vegetation und auf „Veredas“ (Feuchtgebieten innerhalb der „Caatinga“). Lebt innerhalb kleiner Gruppen ausserhalb der Fortpflanzungsperiode, manchmal mischt er sich auch unter andere Spezies, die sich von Samen ernähren. In freier Natur ist er wenig bekannt, aber es gibt viele Exemplare in Gefangenschaft.

Das Männchen hat einen geschwärzten Kopf und der Rest seiner Oberseite ist grau, die Kehle erscheint weiss und dieses helle Band erstreckt sich bis zum Rücken und formt so ein am Rücken unvollständiges weisses Halsband – das Weibchen ist braungrau auf der Oberseite und gelbweiss auf der Unterseite.

Bekannt ist der Vogel auch unter den Namen „Brejal und Golinho“.

Vogelruf: