<script>

Carão

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: GRUIFORMES
Familie: Aramidae
Wissenschaftlich: Aramus guarauna
Deutsch: Rallenkranich
Englisch: Limpkin

May those who love us, love us.  And those who don't love us, may God turn their hearts.  And if He doesn't turn their hearts, may He turn their ankles so we'll know them by their limping.
Courlan brun - Mercedes/Corrientes/Argentina_20171103_005-1
DSC_8193
DSC_8186
DSC_8166
Viera Wetlands: Two Limpkins Looking Left
Viera Wetlands: Limpkins Two Again
Viera Wetlands: Limpkin Times Two
limpkin (Aramus guarauna)
limpkin (Aramus guarauna)
Aramus guarauna
Courlan brun - Limpkin
Limpkin (Aramus guarauna)
Carão
Carão
Carão
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 61 bis 71 cm. Verbreitet über ganz Brasilien sowie von den USA (Florida) über Mexiko bis nach Argentinien und Uruguay. Bewohnt Sümpfe und Überschwemmungsgebiete, Flussufer mit niedriger Vegetation und Mangroven. Lebt allein, eventuell in Schlammtümpeln auch innerhalb grösserer Gruppen. Während der Fortpflanzungsperiode auch paarweise.

Er ist hauptsächlich nachtaktiv, tagsüber selten. Ernährt sich von grossen Süsswasserschnecken (Aruás), die er mit dem Schnabel aufbricht – gelegentlich nimmt er auch Landschnecken und Raupen zu sich. Er findet die „Aruás“ innerhalb der dichten Vegetation oder auf dem Grund von seichten Seen, ohne zu tauchen, indem er nur bis zum Bauch ins Wasser geht. Wenn er nicht gerade auf Nahrungssuche ist, kann man ihn auf kleineren Hecken sitzend beobachten.

Er baut ein grosses Nest in Form eines tiefen Korbs, das er auf der hohen Vegetation am Rand von Flussarmen errichtet. Legt 3 bis 6 cremefarbene Eier mit braunen Flecken.

Vogelruf:


Video Copyright: „SECS“ Aves do Pantanal