Cancão

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: FALCONIFORMES
Familie: Falconidae
Wissenschaftlich: Daptrius americanus
Deutsch: Rotkehlkarakara
Englisch: Red-throated Caracara

[flickr tags=“Daptriusamericanus“ items=““]

Körperlänge: 50 cm. Verbreitet in Amazonien, Piauí und in südlicher Richtung bis nach Paraná. Man findet ihn auch von Mexiko bis nach Ekuador und Peru. Relativ selten, bewohnt er das Innere und die Ränder von dichten Wäldern, Wäldern der „Várzea“, „Cerrados“ und Lichtungen mit vereinzelten Bäumen.

Lärmend laut, tritt er in kleineren Verbänden von zirka 5 Exemplaren auf. Normalerweise lässt er sich auf Bäumen in grosser Höhe entlang der Flüsse nieder – manchmal kann man ihn auch im Unterholz oder gar auf dem Boden beobachten. Er ernährt sich von Früchten, Bienen, Termiten, Samen, Hornissen und ihren Larven – er zerstört ihre Behausungen. Baut sein Nest aus Zweigen in der Höhe der Bäume und legt 2 bis 3 weisse oder gelbliche Eier, die mit braunen Tupfen versehen sind.

Man nennt ihn auch „Gralhão, Alma-de-tapuio (in Maranhão), Cã-cã, Caracará-preto, Cacão und Cancão-grande“.

Vogelruf: