Cancã

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Corvidae
Wissenschaftlich: Cyanocorax cyanopogon
Deutsch: Weissnacken-Blaurabe
Englisch: White-naped Jay

Cyanocorax cyanopogon - 8O4A2233
Urraca de cuello blanco
Preto, branco e cores (Black, white and colours)
White-naped Jay (Cyanocorax cyanopogon), Juatuma, Ceara, BR, 20160111-103.jpg
White-naped Jay (Cyanocorax cyanopogon), Juatuma, Ceara, BR, 20160111-101.jpg
Cyanocorax cyanopogon (Cancão/White-naped Jay)
Cyanocorax cyanopogon
White-naped Jay (Cyanocorax cyanopogon) Gralha-cancã
Gralha-cancã/White-naped Jay (Cyanocorax cyanopogon)
gralha-cancã
Gralha-cancã (Cyanocorax cyanopogon)
Cancão
White-naped Jay (Cyanocorax cyanopogon)
Cancão
White-naped Jay (Cyanocorax cyanopogon)
Caught in mid-call
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 31 cm. Ausschliesslich heimisch in Brasilien, dem Südosten von Pará, Maranhão und Ceará gegen Süden bis nach Goiás, dem Osten von Mato Grosso, Minas Gerais und Bahia. Er nutzt die Abholzung um neue Gebiete zu erobern, was zum Beispiel in Espirito Santo der Fall ist. Häufig in dichten „Cerrados“, in „Cerradões“ und weniger geschlossenen Gebieten von Galeriewäldern und in der „Caatinga“.

Tritt in Gruppen auf. In Bahia sind seine Populationen zurückgegangen, wahrscheinlich wegen illegaler Fänge, um auf den Märkten als Käfigvogel zu landen. Baut ein schwer zu entdeckendes Nest. Deshalb sagt der nordöstliche Volksmund: „Wer das Nest eines Cancã findet, wird reich“.

Man kennt ihn auch unter „Quem-quem, Pion-pion (in Bahia) und Gralha-cancã“.

Vogelruf: