Caboclinho-de-faixa

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae SubFamilie: Emberizinae
Wissenschaftlich: Sporophila castaneiventris
Deutsch: Rotbauchpfäffchen
Englisch: Chestnut-bellied Seedeater

[flickr tags=“Sporophilacastaneiventris“ items=““]

Körperlänge: 10 cm. Verbreitet im brasilianischen Amazonien – sowohl im Norden des Amazonasstroms, im extremen Westen und in den Bundesstaaten Roraíma und Amapá, als auch zum Süden hin und bis zum Osten von Pará. Ausserdem findet man ihn in allen übrigen Amazonas-Ländern. Er ist häufig auf Grasflächen, in baumbestandenen Gehölzen, an Flussrändern und Seeufern, sowie in städtischen Gärten.

Lebt innerhalb von kleinen Gruppen, besonders ausserhalb seiner reproduktiven Phase. Mischt sich auch gern unter Gruppen anderer Spezies, wie Kanarienvögel und „Tizius“. Ernährt sich von Samen der Graskapseln. Im Allgemeinen stellt er die bekannteste und häufigste Spezies der Sporophila in Amazonien dar. Baut sein Nest aus Grashalmen, in der Form einer Tasse, innerhalb niederer Hecken.

Legt 2 bis 3 weisse Eier mit braunen und lila Flecken, die von ungleichmässigen schwarzen Linien durchkreuzt werden. Das Männchen ist graublau auf der Oberseite und kastanienbraun unterhalb – das Weibchen ist braun-oliv, blasser und gelblich auf der Unterseite.

Auch bekannt als „Peito-roxo, Caboculino (in Pará), Caboclinho-amazonas, Caboclinho-de-peito-castanho“.

Vogelruf: