Bico-de-veludo

Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Emberizidae SubFamilie: Thraupinae
Wissenschaftlich: Schistochlamys ruficapillus
Deutsch: Gimpeltangare
Englisch: Cinnamon Tanager

[flickr tags=“Schistochlamysruficapillus“ items=““]

Körperlänge: 18 cm, Gewicht: 38 g. Ist nur in Brasilien heimisch: im Süden von Pará, Maranhão, Piauí und Pernambuco, in westlicher Richtung bis nach Goiás und dem Osten von Mato Grosso, gen Süden bis nach Santa Catarina. Ist selten bis häufig auf „Campos sujos“, an der Periferie von Gehölzen mit offenem Wald, in „Cerrados“, „Caatingas“, Hochebenen mit kaltem Klima und oberhalb der Waldgrenze, sowie in Gärten.

Lebt allein oder paarweise, setzt sich gern auf niedrige Hecken, mit Vorliebe in offenen Arealen. Gelegentlich schliesst er sich auch gemischten Gruppen an. Sein Gesang ist ausserordentlich melodiös, den er andauernd wiederholt. Setzt sich auch auf die Spitzen von kleinen Bäumen, um zu singen und zu beobachten.

Auch bekannt unter folgenden Namen:“Sanhaço-do-campo, Sanhaço-pardo, Saí-veludo, Zorro und Tiê-veludo (in Rio de Janeiro).

Vogelruf: