Bico-chato-grande

Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Tyrannidae
Wissenschaftlich: Rhynchocyclus olivaceus
Deutsch: Olivrücken-Kreisschnabel
Englisch: Olivaceous Flatbill

[flickr tags=“Rhynchocyclusolivaceus“ items=““]

Körperlänge: 15 cm. Verbreitet im grössten Teil des brasilianischen Amazoniens und in den Küstenwäldern von Pernambuco bis Rio de Janeiro. Ausserhalb Brasiliens auch in Panama und in den anderen Amazonas-Ländern wie Guyanas, Venezuela, Kolumbien, Ekuador, Peru und Bolivien. Sein Vorkommen schwankt zwischen selten und örtlich häufig im Unterholz der Regenwälder und in hohen Gehölzen.

Lebt allein oder unter gemischten Gruppen. Sitzt eine Zeit lang unbeweglich und beobachtet seine Umgebung, um plötzlich davon zu schiessen und Insekten im Blattwerk oder auf Zweigen zu fangen – dann kehrt er an seinen Beobachtungsplatz zurück. Baut ein birnenförmiges Nest auf einer Höhe von 2 bis 7 m, das er zum Schlafen benutzt, auch ausserhalb seiner Fortpflanzungsperiode.

Auch bekannt unter dem Namen „Bico-chato-oliváceo“ (Olivfarbener Flachschnabel).

Vogelruf: