Beija-flor-brilho-de-fogo

Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: APODIFORMES
Familie: Trochilidae
Wissenschaftlich: Topaza pella
Deutsch: Topaskolibri
Englisch: Crimson Topaz

[flickr tags=“Topazapella“ items=““]

Körperlänge: Männchen 20 cm (mehr als die Hälfte macht der Schwanz aus) – Weibchen 12 cm. Er ist der grösste und einer der schönsten Kolibris Brasiliens, verbreitet in Roraima, Pará, Amapá und in Maranhão. Man findet ihn ausserhalb auch in den Guyanas, Venezuela und dem Osten von Ekuador. Bewohnt die Baumkronen von Galeriewäldern, das Gehölz hoher Wälder und Dickungen.

Im Allgemeinen ist er selten, kann aber örtlich auch häufig vorkommen, wie zum Beispiel im Bundesstaat Pará, in der Umgebung des Rio Trombetas. Lebt in geringer Höhe und zankt sich mit anderen Individuen um die Blüten seiner Präferenz. Er streitet überhaupt sehr gern und vertreibt andere Vögel mit seiner Stimme und seiner Kampfbereitschaft aus seinem Territorium.

Das Männchen hat zwei verlängerte Schwanzfedern, die sich kreuzen, eine goldfarbene Kehle – manchmal auch grün-metallisch, und den Bauch metallisch rot – das Weibchen ist braungrün, mit einer rot-metallischen Kehle.

Der Vogel ist auch bekannt unter dem Namen „Topázio-vermelho“ (Roter Topaz).