Balança-rabo-de-bico-torto

Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: APODIFORMES
Familie: Trochilidae
Wissenschaftlich: Glaucis hirsuta
Deutsch: Rotschwanzeremit
Englisch: Rufous-breasted Hermit

[flickr tags=“Glaucishirsuta“ items=““]

Körperlänge: 13 cm. Verbreitet in fast ganz Brasilien und von Panama bis Bolivien. Örtlich selten bis häufig im Unterholz von hohen Wäldern, in Flussniederungen, Waldrändern und hohen Gehölzen. Lebt in der Regel allein. Baut ein Nest aus Fasern, Wurzeln, Spinnenfäden, trockenen Blättern und kleinen Zweigen, in Form einer Schüssel, zwischen den Blättern von Palmen, in 1 bis 3 m Höhe. Legt 2 Eier. Das Männchen beteiligt sich nicht am Ausbrüten – zirka 16 Tage Brutzeit. Die Jungen bleiben 22 Tage lang im Nest.

Bekannt auch unter dem Namen „Beija-flor-besourão“ (Käfer-Kolibri).

Vogelruf: