Assanhadinho

Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Tyrannidae
Wissenschaftlich: Myiobius barbatus
Deutsch: Gelbbürzeltyrann
Englisch: Sulphur-rumped Flycatcher

[flickr tags=“Myiobiusbarbatus“ items=““]

Körperlänge: 12,5 cm. Verbreitet im brasilianischen Amazonien, in südlicher Richtung bis nach Goiás und von Paraíba hinunter bis Santa Catarina im Süden. Man findet die Spezies auch zwischen Mexiko und Panama sowie in andere Amazonasstaaten: den Guyanas, Venezuela, Kolumbien, Ekuador, Peru und Bolivien.

Vorkommen selten bis häufig im Unterholz der Regenwälder, der Galeriewälder und in älteren Gehölzen. Tritt in kleineren Gruppen auf und bewegt sich sehr unruhig, um die kleinen Insekten zu erhaschen, von denen er sich ernährt. Regelmässig findet man ihn auch in gemischten Gruppen.

Er baut ein Nest von der Form einer geschlossenen Glocke, mit einem Eingang an der Unterseite, befestigt an Zweigen in 2 bis 14 m Höhe – in der Regel über dem Wasser. Legt 2 weisse, braun getupfte Eier.

Bekannt auch unter dem volkstümlichen Namen „Assanhadinho-de-peito-dourado“.

Vogelruf: