Ariramba-da-mata

Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PICIFORMES
Familie: Galbulidae
Wissenschaftlich: Galbula cyanicollis
Deutsch: Blauhals-Glanzvogel
Englisch: Blue-necked Jacamar

[flickr tags=“Galbulacyanicollis“ items=““]

Körperlänge: 19 cm. Kommt im brasilianischen Amazonasgebiet vor – südlich vom Amazonasstrom – sowie auch in Peru und Bolivien. Häufig in hohen Wäldern, an Zuflüssen und Wäldern der „Várzea“. Lebt entweder allein, paarweise oder innerhalb kleiner, familiärer Gruppen. Setzt sich in der Regel auf horizontale, exponierte Zweige des Unterholzes.

Observiert seine Umgebung sehr aufmerksam, um plötzlich loszufliegen und ein Insekt zu erhaschen – dann kehrt er stets zu seinem Aussichtsplatz zurück. Mit gewisser Regelmässigkeit schliesst er sich auch Scharen anderer Insektenvertilger an. Baut sein Nest in 1 bis 2 Metern Höhe, manchmal auch in Termitenhügeln. Legt 2 weisse, glänzende Eier.

Der untere Teil vom Körper des Männchens erscheint kastanienbraun, während er beim Weibchen rostrot gefärbt ist.

Bekannt ist der Vogel auch unter den Namen „Ariramba-de-bochecha-azul“ und „Beija-flor-grande“ (Grosser Blumenküsser).