Ararinha-azul

Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PSITTACIFORMES
Familie: Psittacidae
Wissenschaftlich: Cyanopsitta spixii
Deutsch: Spixara
Englisch: Spix’s Macaw, Little Blue Macaw

[flickr tags=“Cyanopsittaspixii“ items=““]

Körperlänge: 57 cm. Exklusiv in Brasilien heimisch. Ehemals war die Art verbreitet vom extremen Norden Bahias bis zum Süden des Rio São Francisco, in der Region von Juazeiro. Heute jedoch gibt es nur noch ein einziges bekanntes Exemplar in freier Natur (ein Männchen) und zirka 20 Vögel in Gefangenschaft.

Seit Anfang der 90er Jahre gibt es ein Projekt, um weitere Exemplare zu lokalisieren, sowie zur Neueinführung der gefangenen Tiere zurück in die Natur. Jedoch der Versuch, das in Freiheit lebende Männchen mit einem Weibchen aus der Gefangenschaft zu vereinen, ist misslungen. Auch hat man bisher keine weiteren Individuen in freier Wildbahn gefunden.

Also ist die Spezies praktisch schon ausgestorben in der Natur, eine Situation, die von der illegalen Verschiebung dieser Tiere, besonders ins Ausland, provoziert worden ist. Der natürliche Lebensraum dieser Vögel ist die „Caatinga seca“ (trockene Halbwüste) und die offenen Galeriewälder von kleineren Zuflüssen des Rio São Francisco.

Er ernährt sich von Früchten und Samen, setzt sich gern auf Spitzen von trockenen Ästen. Er wandert innerhalb seines Lebensraums und frequentiert dann auch Buriti-Palmenhaine. Die Spezies nistet in grossen Löchern von Baumstämmen – vorzugsweise in Bäumen der Spezies „Caraibeira“.

Vogelruf: