Araponga-da-Amazônia

Veröffentlicht am 5. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Cotingidae
Wissenschaftlich: Procnias alba
Deutsch: Weissglöckner
Englisch: White Bellbird

[flickr tags=“Procniasalba“ items=““]

Körperlänge: Männchen 28,5 cm – Weibchen 27,5 cm. Verbreitet örtlich im Bundesstaat Pará (in der Serra dos Carajás und der Ökologischen Station des Jari) sowie Amazonien (unterer Rio Negro). Ausserdem findet man den Vogel in den Guyanas und Venezuela. Variiert von selten bis örtlich häufig in den Baumkronen und an der Peripherie von Regenwäldern.

Sitzt unbeweglich über längere Zeiträume. Man kann ihn eher in hohen Fruchtbäumen beobachten, bei der Nahrungsaufnahme. Er präsentiert einen charakteristischen Ruf – ähnlich einer angeschlagenen Glocke – den man auf weite Entfernungen vernehmen kann. Das Männchen ist vollkommen weiss – das weibliche Tier olivgrün auf der Oberseite und blassgelb mit feinen olivgrünen Streifen auf der Unterseite.

Man kennt ihn auch als „Gainambé“.

Vogelruf: