<script>

Anambé-preto

Veröffentlicht am 5. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Cotingidae
Wissenschaftlich: Cephalopterus ornatus
Deutsch: Kurzlappen-Schirmvogel
Englisch: Amazonian Umbrellabird

Cephalopterus ornatus - Amazonian Umbrellabird - Paragüero Ornado - Toropisco Amazónico 02
amazonian umbrellabird pair
AMAZONIAN UMBRELLABIRD Cephalopterus ornatus along the Loreto Road on the Eastern Slope of the Andes in ECUADOR. Cotinga Photo by Peter Wendelken.
Amazonian Umbrellabird
Amazonian Umbrellabird
Amazonian Umbrellabird
Amazonian Umbrellabird
Paragüero Ornado
Amazonian Umbrellabird / Pajaro-Paraguas Amazónico (Cephalopterus ornatus)
Amazonian Umbrellabird (Cephalopterus ornatus) 2 072218
Amazonian Umbrellabird (Cephalopterus ornatus) 3 072218
Amazonian Umbrellabird
Amazonian Umbrellabird_17-09-21_ Cephalopterus ornatus
Amazonian Umbrellabird_17-09-21_ Cephalopterus ornatus
Amazonian Umbrellabird
Paragüero Amazónico, Amazonian Umbrellabird (Cephalopterus ornatus)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: Männchen 48 cm, Weibchen 43 cm. Dies ist der grösste Repräsentant der Familie Cotingidae. Seine Präsenz wurde sowohl im brasilianischen Amazonasteil registriert: nördlich vom Amazonasstrom und östlich bis zum Rio Negro, als auch zum Süden hin: in östlicher Richtung bis zum Rio Xingu.

Ausserdem findet man ihn in den Guyanas, Venezuela, Kolumbien, Ekuador, Peru und Bolivien. Selten bis örtlich häufig, in zwei unterschiedlichen Habitats: 1. entlang der Flüsse Amazoniens und in den temporär überfluteten Niederungen ihrer Ufer – unter Bevorzugung der „Embaúba-Bäume“ und 2. in Regenwäldern und deren Randgebieten. Lebt allein oder in kleinen Gruppen, lässt sich auf hohen Bäumen nieder um zu singen.

Vielerorts sind seine Populationen stark zurückgegangen – wahrscheinlich durch Verfolgung von Seiten des Menschen. Das Männchen präsentiert eine lange „Krawatte“ von zirka 15 cm Länge. Legt ein fragiles und flaches Nest an, aus langen Zweigen, in zirka 3 Metern Höhe über dem Boden. Legt ein einziges Ei von rotbrauner Färbung mit dunkelbraunen bis lila Flecken. Das Männchen hat ein blauschwarz glänzendes Gefieder und einen deutlichen Schopf – das Weibchen ist kleiner und hat kaum einen Schopf.

Bekannt auch unter den Namen “ Pássaro-trovão (Donnervogel), Macaná und Ua-ri-ri (Indianische Namen aus Mato Grosso).