Águia-pescadora

Veröffentlicht am 5. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: FALCONIFORMES
Familie: Pandionidae
Wissenschaftlich: Pandion haliaetus
Deutsch: Fischadler
Englisch: Osprey

Pandion haliaetus
Águia-pescadora (Pandion haliaetus)
Águia-pescadora| Osprey (Pandion haliaetus)
Águia-pesqueira | Osprey (Pandion haliaetus)
águia-pescadora (Pandion haliaetus)
aguila pescadora
Cenas da Vida Selvagem no Pantanal, Brasil - Águia-Pescadora com um pequeno peixe preso em suas garras após pesca-lo
Pandion haliaetus
águila pescadora
White-bellied Fish Eagle - Wildlife Sri Lanka.
Águia-pescadora, Pandion haliaetus (Linnaeus, 1758), Osprey
Águia-pescadora
Águia-pescadora (Pandion haliaetus carolinensis)
Águia-pesqueira | Osprey (Pandion haliaetus)
Águia-pescadora, Pandion haliaetus (Linnaeus, 1758), Osprey
Águia-pescadora, Pandion haliaetus (Linnaeus, 1758), Osprey
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge:57 cm; Gewicht: zirka 1,2 kg. Stammgebiet ist Nordamerika, wo er sich auch fortpflanzt – aber die Spezies wandert während des Winters nach Südamerika ab, man kann sie dann bis nach Chile und Argentinien antreffen. Sein Vorkommen wurde in verschiedenen Bundesstaaten Brasiliens registriert, zum Beispiel in Amazonas, Pará, Amapá, Bahia, Minas Gerais, Espírito Santo, Rio de Janeiro, São Paulo, Paraná, Mato Grosso, Goiás und Rio Grande do Sul. Obwohl sein Vorkommen am Ende und Anfang eines Jahres zunimmt, hat man ihn inzwischen auch während der übrigen Monate bemerkt, was vielleicht ein Hinweis darauf sein mag, dass er sich auch in Brasilien fortpflanzt, was aber noch nicht bewiesen ist.

Die Spezies wandert noch in jugendlichem Alter ab und braucht 2 bis 3 Jahre bis zur Fortpflanzung, die in der Regel in Nordamerika geschieht. Nach dieser Periode kehren die Vögel zeitweise nach Südamerika zurück während des nordischen Winters. Sie sind häufig an Seen, grossen Flüssen, deren Mündungsgebieten und Meeresküsten. Normalerweise isoliert lebend, fliegen sie in grosser Höhe oder rasten auch mal auf isolierten Bäumen. Sie ernähren sich grundsätzlich von Fischen, aber akzeptieren auch mal andere Vögel und kleinere Säugtiere.

Bekannt auch unter den Namen “ Gavião-pescador“, „Gavião-do-mar“ und „Gavião-papa-peixe“.

Vogelruf:


Video Copyright: „SECS“ Aves do Pantanal