Acrobata

Veröffentlicht am 5. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Furnariidae
Wissenschaftlich: Acrobatornis fonsecai
Deutsch: Akrobat
Englisch: Pink-legged Graveteiro

[flickr tags=“Acrobatornisfonsecai“ items=““]

Körperlänge: 13 cm. Anzutreffen ausschliesslich in Brasilien, innerhalb einer kleinen Region im Süden des Bundesstaates Bahia – zwischen den Flüssen Jequetinhonha und Das Contas. Bewohnt die Baumkronen der übrig gebliebenen Wälder der Region, in deren Schatten die Kakao-Pflanzungen angelegt sind.

Es handelt sich um eine Spezies, die im Jahr 1996 erstmals beschrieben worden ist, und die bereits vom Aussterben bedroht ist, falls die Kakao-Pflanzungen weiterhin vom Schädling „Vassoura de Bruxa“ (Hexenbesen) befallen und dadurch gerodet werden müssen, um in diesem Gebiet Viehweiden anzulegen. Dann werden auch die letzten Wälder dort fallen und das Schicksal des kleinen Vogels besiegeln.

Eine Lösung zur Erhaltung der Spezies wäre der Austausch aller gegenwärtigen Kakao-Pflanzen gegen inzwischen gezüchtete resistente Arten – um einerseits die Kakaoproduktion aufrecht zu erhalten und andererseits den Lebensraum auch anderer Waldvogel-Spezies zu erhalten.

Um die Insekten zu fangen, die seine Nahrung bedeuten, verhält sich der „Acrobata“ (Akrobat) ungewöhnlich: mit dem Kopf nach unten an die Zweige geklammert, bewegt er sich innerhalb der Baumkronen – ein akrobatisches Schauspiel, daher sein Name. Sein Nest baut er aus feinen Zweigen in den Kronen hoher Bäume.

Vogelruf: