Abre-asas-da-Capoeira

Veröffentlicht am 5. Dezember 2009 unter Vögel Brasiliens

Ordnung: PASSERIFORMES
Familie: Tyrannidae
Wissenschaftlich: Mionectes oleagineus
Deutsch: Ockerbauch-Pipratyrann
Englisch: Ochre-bellied Flycatcher

Mionectes oleagineus (Ochre-bellied Flycatcher)
Brown Belly
Ochre-bellied Flycatcher (Mionectes oleagineus)
Ochre-bellied Flycatcher (Mionectes oleagineus)
Ochre-bellied Flycatcher (Mionectes oleagineus)
Ochre-bellied Flycatcher (Mionectes oleagineus)
Ochre-bellied Flycatcher
Mionectes oleaginus_
Setophaga pensilvannica y Mionectes oleagineus2_
Setophaga pensilvannica y Mionectes oleagineus_
Mionectes oleagineus. Atrapamoscas Frutero Aceitunado. Ochre-Bellied Flycatcher
Mionectes oleagineus / Ochre-bellied Flycatcher
Ochre-bellied Flycatcher, La Concordia, Mexico
Mionectes oleagineus
Ochre-bellied Flycatcher (Fruit-Tyrant) / Mionectes oleagineus / Mionectes Ocráceo
Mionectes oleagineus, Ochre-bellied Flycatcher
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 11,5 cm. Anzutreffen im gesamten Amazonasgebiet und an der Küste zwischen Alagoas und Rio de Janeiro. Man findet ihn auch von Mexiko bis Panama sowie in allen übrigen Ländern Amazoniens – den Guyanas, Venezuela, Kolumbien, Ekuador, Peru und Bolivien.

Er ist häufig im Unterholz des Regenwaldes der „Terra Firme“ (nicht überschwemmter Teil des Regenwaldes), in den Wäldern des Tieflands, im Dickicht, an Waldrändern und auf Lichtungen mit vereinzelten Bäumen und Büschen. Normalerweise lebt er allein, manchmal in gemischten Gruppen. Er erscheint lautlos, mit kurzen, schnellen Bewegungen, dadurch bemerkt man ihn kaum.

Er hat die Angewohnheit, einen seiner Flügel bis auf den Rücken umzulegen, was ihm seinen volkstümlichen Namen eingebracht hat (abre-asas = Flügel-Öffner, Capoeira = Dickicht). Er ernährt sich von Insekten und Früchten. Baut ein birnenförmiges Nest mit einem seitlichen Flugloch. Legt 2 bis 3 Eier, die nur vom Weibchen ausgebrütet werden.

Bekannt auch unter den Namen „Supi“ und „Abre-asas“.

Vogelruf: