Rio de Janeiro 2016

Veröffentlicht am 2. Januar 2010
rio2016 Rio de Janeiro 2016
Anzahl Länder: 206
Olympische-Disziplinen: 306 (in 42 Modalitäten)
Arenas: 32
Total Athleten: 11.303
Davon brasilianische Athleten: 465
Frauen: 45% rund 5.000
Männer: 55% rund 6.300
RANGLISTE GLD SLV BRZ
usa USA 46 37 38
england England 27 23 17
china China 26 18 26
brasilien 13° Brasilien 7 6 6

Olympiade 2016

news-zeca_rio-2016Rio de Janeiro wird Gastgeber der Olympiade 2016. Die IOC-Generalversammlung in Kopenhagen bestimmte am Abend Rio de Janeiro als Austragungsstätte der olympischen Sommerspiele 2016. Die Cidade Maravilhosa setzte sich am Ende gegen den starken europäischen Konkurrenten Madrid durch. Zuvor waren bereits Chicago völlig überraschend im ersten Wahlgang und Tokio im zweiten Wahlgang ausgeschieden.

Rio de Janeiro überzeugte vor allem durch eine sehr emotionelle Präsentation, welche die Leidenschaft Brasiliens und dessen Bevölkerung zum Ausdruck brachte. Brasilien sprach damit vor allem die Herzen der IOC-Mitglieder an und betonte zugleich, dass die Ausrichtung des wichtigsten Sportwettkämpfe der Welt in Rio de Janeiro auch ein deutliches Zeichen für ganz Südamerika sei. Auf dem Subkontinent hat bislang noch nie ein Olympiade stattgefunden.

Noch kurz vor der Abstimmung hatte Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva erklärt, die Zeit sei nun endlich reif für Brasilien. “Mit grossem Stolz repräsentiere ich hier die Hoffnungen und Träume von mehr als 203 Millionen Menschen. Wir sind nicht nur ein bunt gemischtes Volk, sondern ein Volk das es liebt, so vermischt so sein. Denn das macht unsere Identität aus. Ich sage es mit grosser Offenheit: unsere Stunde ist gekommen. Als eine der 10 grössten Volkswirtschaften der Welt sind wir das einzige Land, welches noch nie die olympischen und paralympischen Spiele erhalten hat.” so Lula bei der abschliessenden Präsentation vor der IOC-Generalversammlung.

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro finden statt zwischen dem 3. August (erste Wettkämpfe, vor der Eröffnung am 5. August) und dem 21. August 2016. An den Spielen werden 10.500 Athleten aus 206 Ländern teilnehmen, die in 306 Prüfungen und 42 Modalitäten um eine Medaille kämpfen werden – Golf und Rugby wurden neu ins olympische Programm aufgenommen.

In der Olympia-Stadt Rio de Janeiro werden 41 Sportwettkämpfe in den olympischen Regionen Deodoro, Barra, Maracanã und Copacabana ausgetragen. Die 32 Wettkampfstätten wurden anhand von 39 Events vorher getestet. In den Städten Belo Horizonte, Brasília, Manaus, São Paulo und Salvador werden die einzelnen Fußballpartien stattfinden.

Die paralympischen Spiele werden zwischen dem 7. und 18. September stattfinden. Zu diesem Event erwartet man 4.350 Athleten aus 176 Ländern, die sich auf 23 Modalitäten verteilen und um 528 Medaillen kämpfen werden. Zu dieser Veranstaltung wurden Kanusport und Triatlon neu ins paralympische Programm aufgenommen.

Die 21 Lokalitäten dieser Wettkämpfe befinden sich in denselben vier Regionen Rio de Janeiros, wie die Wettkämpfe im August. Dies wird die 16. Veranstaltung der Paraolympischen Spiele sein, die zum ersten Mal 1960 in Rom offiziell eingeführt wurden. Sie werden in diesem Jahr 2016 zum ersten Mal in einem Land Südamerikas durchgeführt.

An den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin wurde der olympische Fackellauf als ein Teil der neuzeitlichen Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele eingeführt. Die Tradition des olympischen Feuers selber geht bis in die griechische Antike zurück, wo das Feuer zu Ehren der Göttin Hestia entzündet wurde.

Für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro wird an 95 Tagen eine Strecke von ca. 20.000 km mit dem Flugzeug, dem Auto und zu Fuss von rund 12.000 Läufern zurückgelegt.

Impressionen dazu: Olympischer Fackellauf entfacht Begeisterung »