Taekwondo

Veröffentlicht am 19. November 2009

judo symbol

moonrun Fotolia.com

Erstmals im Programm: 2000

Brasilianische Medaillengewinner:
Total Medaillen: 2
GLD: Fehlanzeige
SLV: Fehlanzeige
BRZ: 2 (2016), (2008)

Kategorien im Taekwondo:
Damen und Herren in verschiedenen Gewichtsklassen

OLYMPISCHE GESCHICHTE

Taekwondo ist ein Kampfsport mit koreanischen Wurzeln, der sich als meist praktizierte Wettkampf-Disziplin in diesem Land ab dem 20. Jahrhundert präsentierte. 1973 anerkannte die südkoreanische Regierung Taekwondo World Federation als legitime Administration des Sports, und die erste Weltmeisterschaft wurde noch im gleichen Jahr veranstaltet.

Nach Brasilien kam dieser Kampfsport 1968 mit dem Meister Jung Do Lim, der Taekwondo in Bahia praktizierte. Im Kampf benutzen die Athleten Schutzarmaturen für Kopf, Torax und Unterleib. Man sammelt Punkte durch gesetzte Tritte oder Faustschläge. Die Tritte dürfen an jedem Punkt oberhalb der Gürtellinie angebracht werden, während die Faustschläge nur die Brust des Gegners treffen dürfen.

Die Kämpfe bestehen aus drei Runden à drei Minuten, und ein Athlet kann auf drei Arten gewinnen: den Gegner K.O. schlagen – durch die grössere Summe an Punkten – durch die Disklassifizierung seines Kontrahenten.

Als eine der neuesten Sportarten im olympischen Programm präsentierte Taekwondo bei den letzten beiden Ausgaben der Olympiade ein gewisses Gleichgewcht der beteiligten Länder. Brasilien war zweimal nahe dran an einer Medaille, aber Diogo Silva und Nathalia Falavigna schafften es dann doch nicht ganz.

Die asiatischen Länder, besonders Taiwan, China und Südkorea errangen je zwei Goldmedaillen und beherrschten damit die Tabelle. Die USA, der Iran und einige europäische Länder sind ebenfalls als “medaillenverdächtig“ anzusehen.

Und Brasilien?
Mit Natália Falavigna konnte im Taekwondo eine Frau in dieser Kampfsportart 2008 eine Medaille erringen.

Rio de Janeiro 2016: Der 23-jährige Maicon de Andrade Siqueira hat in der Kategorie über 80 Kg beim Kampf um die Bronzemedaille in der letzten Runde den Briten Mahama Cho besiegt. Er ist damit erst der zweite Brasilianer, der in Teawondo eine Medaille erreicht hat. Für die erste Medaille hat wie oben erwähnt, Natalia Falavigna 2008 in Peking gesorgt. Sie hatte ebenso Bronze erzielt.

Kategorien im Taekwondo:
Mehr als 67kg Damen
Bis 49kg Damen
Bis 57kg Damen
Bis 67kg Damen

Mehr als 80kg Herren
Bis 58kg Herren
Bis 68kg Herren
Bis 80kg Herren

>>> Brasilianische Olympiaauswahl 2012
>>> Brasilianische Olympiaauswahl 2016